Film Nausicaa (1970, 90´)

France Dougnac, Myriam Boyer, Catherine de Seyenes, Jean-Marc Tennberg ©Agnes Varda

Mo, 24.04.2017

Goethe-Institut Athen

Panepistimiou 57
Athen

„NAUSICAA“ von Agnes Varda – Griechische Erstaufführung / Eine Veranstaltung der Zeitschrift „The Books´ Journal“

Nausicaa (1970, 90´) gedreht von der großen Dame des Französischen Films, der „Großmutter der Nouvelle Vague“, wie sie oft genannt wird, Agnes Varda, ist ein Film über die griechische Militärdiktatur und die Menschen im Widerstand und im Exil in Paris. 
Das Negativ des Films gilt als verschollen, nur eine Arbeitskopie ist erhalten geblieben.
 
Nausicaa ist ein Dokument, das Zeugnisse politischer Exilanten, Theatersketche und eine Liebesgeschichte umfasst, die von Myriam Boyer, France Dougnac, Catherine de Seynes und Stavros Tornes in der Hauptrolle gespielt wird.
Neben anderen kommen auch Vassilis Vassilikos, Periklis Korovessis, Andreas Staikos und Giorgos Votsis zu Wort. Sie werden bei der Vorführung anwesend sein und an der anschließenden Gesprächsrunde zum Thema „Ideologien zum Umsturz der Diktatur – damals und heute“ teilnehmen.

Moderator: Ilias Kanellis, Journalist, Herausgeber der Zeitschrift „The Books´ Journal“

The books' journal © The books' journal Die Kopie stellte zur Verfügung cine-tamaris

Cine Tamaris © Cine Tamaris Die Veranstaltung, kuratiert vom Filmemacher Stavros Kaplanidis, findet mit der Unterstützung des Institut Francais de Grèce statt.
Goethe-Institut und Institut Francais © Goethe-Institut und Institut Francais Medienpartner:
SKAI, Athens Voice, Radiosender der Stadt Athen, 9,84.

logo skai, 984, athens voice © Goethe-Institut Athen
 

Zurück