BUCH/FILM Goethe! / Celeste / Nosferatu – Phantom der Nacht

Goethe! © Beta Cinema

Fr, 04.05.2018

Goethe-Institut Athen

Omirou 14-16
30383 Athen

Freitag

11:00 – 20:00 Als Loop im Unteren Foyer
 
Goethe! (2010, 104΄)

von Philip Stölzl mit Alexander Fehling, Miriam Stein (Lotte), Moritz Bleibtreu, Henry Hübchen u.a.
 
Der 23-jährige Jura-Student Johann Wolfgang von Goethe verliebt sich unsterblich in die junge Lotte, die jedoch einem anderen versprochen ist. Eine mitreißende Liebesgeschichte, die Goethe dazu führt, „Die Leiden des jungen Werthers“ zu schreiben – den Roman, der damals über Nacht zum Bestseller wurde.
 
Deutscher Filmpreis 2011: Bestes Maskenbild
 
(Deutsch mit griechischen Untertiteln)
 
Celeste (1981, 106’)
von Percy Adlon mit Eva Mattes, Jürgen Arndt, Norbert Wartha, Wolf Euba
 
Nach dem Buch „Monsieur Proust“ von Céleste Albaret

Celeste @ pelemele Film Paris um 1920: Zwei Menschen leben zurückgezogen in einer Wohnung: Marcel Proust, der im Bett liegt und an seinem Buch „A la recherche du temps perdu“
schreibt, und seine Haushälterin Céleste, die geduldig in der hintersten Ecke der Küche darauf wartet, dass ihr Herr nach ihr klingelt. Sie ist zwanzig und kommt aus der Provinz, er ist um die Fünfzig und muss bald sterben. Sie lebt nur für ihn, er lebt nur für sein Buch.
 
(Deutsch mit griechischen Untertiteln)
 
Nosferatu – Phantom der Nacht (1978, 103’)

20:30 im Veranstaltungssaal

von Werner Herzog mit Klaus Kinski, Isabelle Adjani, Bruno Ganz u.a.

Nosferatu @ Goethe-Institut Nach dem Horror-Roman „Dracula“ von Bram Stocker
 
Herzog erzählt die häufig adaptierte Vampir-Geschichte neu als Verbindung zwischen den Bildern des deutschen Stummfilmklassikers „Nosferatu“ von F. W. Murnau und seinem eigenen visuellen Kosmos.
 
Silberner Bär auf der Berlinale für die Ausstattung von Henning von Gierke
Deutscher Filmpreis 1979, Filmband in Gold für Klaus Kinski
 
(Deutsch mit griechischen Untertiteln)

 

Zurück