Podiumsgespräch Grünbein, Stach, Saltampasi, Topali – Dresden, Prag, Berlin, Athen

Topali_Grünbein_Saltampasi_Stach © Themis Zafeiropoulos/Jürgen Bauer/Katerina Kambiti/privat

Sa, 26.05.2018

Goethe-Institut Athen

Omirou 14-16
100 33 Athen

Verwandlungen der Stadt und biografisches Schreiben

Zwei Autoren aus Deutschland, zwei Autorinnen aus Griechenland, verbunden durch das biografische Schreiben.
 
Durs Grünbein, einer der wichtigsten Lyriker und Essayisten in Deutschland, beschreibt in seinem Buch "Jahre im Zoo" seine Jugend in der Gartenstadt Hellerau bei Dresden. Durch das Medium der historischen Postkarte nähert er sich der Geschichte dieser bedeutenden Kulturmetropole an der Elbe.
 
Der Literaturwissenschaftler Reiner Stach widmete einen großen Teil seines Forscherlebens dem Leben und Werk Franz Kafkas. Seine dreibändige Biografie gilt längst als Standardwerk. Er bildet die Bedeutung der Städte für die Entwicklung Kafkas und dessen Schreiben ab, auch seinen kurzen Besuch in Dresden-Hellerau.
 
Angie Saltampasi arbeitet als freie Journalistin für verschiedene Zeitschriften und als Übersetzerin deutscher Literatur. Ihr erstes Buch “Berlin” erschien 2017 im Polis Verlag.
"Berlin" ist eine Mischung aus Tagebuch, investigativer Recherche, Autofiktion und Essay. Lisi Tsirimokou schreibt darüber in To Vima: "ein besonderes, ein persönliches Buch, ein Steinchen der Erinnerung und der Wahrhaftigkeit im Mosaik des großen Ganzen."
"Berlin" steht auf der Shortlist des Literaturpreises Anagnostis 2018 in der Kategorie Neuerscheinungen.
 
Maria Topali schreibt Lyrik und Theaterstücke sowie Rezensionen und Literaturkritik in Zeitungen und Zeitschriften, und übersetzt Literatur aus dem Deutschen ins Griechische. Sie ist Herausgeberin einer Anthologie griechischer Lyrik, die im Juni erscheint und arbeitet im Nationalen Zentrum für Soziale Studien in Athen.
 
Das Panel wird moderiert von Iannis Kalifatidis.


Iannis Kalifatidis © privat Iannis Kalifatidis ist in Athen geboren und aufgewachsen. Nach einem mehrjährigen Deutschlandaufenthalt arbeitet er seit 2005 in Griechenland als freier Übersetzer und Lektor deutschsprachiger Literatur. Er wurde mit dem Staatlichen Preis für Literarische Übersetzung sowie mit dem Übersetzungspreis für deutsche Literatur des Goethe-Instituts Athen ausgezeichnet. Darüber hinaus leitet er den Kurs für Literaturübersetzung am Spracheninstitut KOLLEG.

 

Zurück