Plakatausstellung Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19

© Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur; Foto: Regina Schmeken © Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur; Foto: Regina Schmeken

Mo, 16.09.2019 -
Di, 15.10.2019

Goethe-Institut Thessaloniki

Vasilissis Olgas 66
546 42 Thessaloniki

Emotionen machen Geschichte: In der Ausstellung geht es um den Einfluss von Gefühlen auf Politik und Gesellschaft. Die Ausstellung illustriert wie Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut in den vergangenen 100 Jahren geschichtliche Ereignisse geprägt haben. Auf 20 Tafeln greift die Ausstellung heutige Erscheinungsformen von 20 Emotionen auf und thematisiert anhand historischer Ereignisse die Gefühlswelten der letzten 100 Jahre.
 
Anlass der Ausstellung sind die zahlreichen Jahrestage im Jahr 2019, die dazu anregen, sich mit der Geschichte von Demokratie und Diktatur in Deutschland auseinanderzusetzen.

Eine Ausstellung von Ute und Bettina Frevert, herausgegeben von der Stiftung «Erinnerung, Verantwortung und Zukunft» und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas.

Das Goethe-Institut und das Auswärtige Amt sind Kooperationspartner.

Öffnungszeiten der Ausstellung
Montag – Freitag 10.00 – 20.00 Uhr
03.10.2019: geschlossen

 

Zurück