Literaturgespräch Der Würfel

 © Scheßl/Weismüller Architekten

Sa, 27.11.2021

12:00 – 13:00

HELEXPO - THESSALONIKI

Bijan Moini im Gespräch über seinen Debüt-Roman

Beschreibung

Die nahe Zukunft. Deutschland wird von einem perfekten Algorithmus gesteuert: Der "Würfel" ermöglicht den Menschen ein sorgenfreies Leben, zahlt allen ein Grundeinkommen, erstickt Kriminalität im Keim. Um das zu leisten, sammelt er selbst intimste Daten der Bevölkerung. Berechenbarkeit ist zum höchsten Gut geworden. Aber es gibt auch Widerstand. Einer der wenigen Rebellen gegen dieses System ist der 28-jährige Taso. Mit großem Aufwand entzieht er sich der Totalerfassung, lebt einsam, aber zufrieden. Bis er Dalia trifft, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein Leben in der schönen Welt des Würfels, und sich in sie verliebt.

Diskussionspartner: Nikos Panagiotou, Professor an der Aristoteles-Universität Thessaloniki

Bijan Moini

Bijan Moini, 1984 geboren bei Karlsruhe, ist Jurist, Politologe und Bürgerrechtler mit deutsch-iranischen Wurzeln. 2019 kündigte er als Rechtsanwalt einer Wirtschaftskanzlei und widmet sich seitdem dem Schreiben. 2019 erschien sein Roman Der Würfel, der 2020 mit dem Phantastik-Literaturpreis Seraph für das beste Debüt und dem deutschen Science-Fiction-Preis für den besten deutschsprachigen Roman ausgezeichnet wurde. Heute arbeitet Bijan Moini für die Gesellschaft für Freiheitsrechte und tritt im Fernsehen, Hörfunk sowie in zahlreichen Print- und Onlinemedien als Experte für Freiheitsrechte in Erscheinung. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.
Deutsch & Griechisch mit Simultanübersetzung

Live-Stream

Die Veranstaltung wird parallel auch über Zoom übertragen.

1. Klicken Sie in Ihren Meeting-/Webinar-Auswahlmöglichkeiten auf Interpretation.
2. Wählen Sie die Sprache aus, die Sie hören möchten.
3. (Optional) Um nur die Übersetzung zu hören, wählen Sie Mute Original Audio.

Zurück