earth speakr – gib dem planeten eine stimme!

Earth Speakr ©Earth Speakr

Wettbewerb für Schüler*innen

Ein Projekt der deutschen Botschaft und des Goethe-Instituts im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.
 

Hast du Ideen, wie man Europa verändern und das Leben auf dem Planeten verbessern kann? Dann gib deinen Gedanken und Wünschen ein Gesicht und werde selbst Teil des interaktiven Kunstwerks von Olafur Eliasson.
Erstelle eine Augmented Reality-Earth Speakr Nachricht und leihe deine Stimme einem Baum, einer Bananenschale, Himmel oder der Straße. Die kreativen Nachrichten werden auf der interaktiven Webseite www.earthspeakr.art/de geteilt.
Außerdem habt ihr die Chance, gemeinsam mit dem deutschen Botschafter und Repräsentant*innen der kroatischen Regierung sowie eurer Schulleitung und Deutschlehrkräften abschließend an einem Runden Tisch über eure Zukunftsvorstellungen zu diskutieren.
 

Seid ihr bereit, Europa zu verändern?

Dann meldet euch noch heute mit eurer Schulklasse an und schreibt in 2-3 Sätzen, warum gerade ihr dabei sein wollt. Wir kommen an eure Schule und führen mit eurer Klasse einen 1,5 stündigen Workshop durch, in dem die Earth Speakr Nachrichten erstellt werden. Die Workshops sind für Schüler*innen zwischen 10 bis 14 bzw. 15 bis 17 Jahren und finden auf Deutsch statt. Die Schüler*innen unter euch mit den kreativsten Nachrichten werden Ende November gemeinsam mit euren Schulleiter*innen und Deutschlehrkräften zu einem Runden Tisch eingeladen, bei dem ihr zusammen mit dem deutschen Botschafter und Repräsentant*innen der kroatischen Regierung über eure Earth Speakr Nachrichten sprechen und eurer Zukunftsvorstellung ein Gesicht geben könnt.
 
 

Timeline:

18.10.2020:
Anmeldeschluss

19.10.-20.11.2020:
Durchführung der Workshops an eurer Schule (1,5 Stunden, Präsenz oder online, max. 30 Schüler*innen), Termine werden individuell vereinbart

Ende November:
Runder Tisch mit deutschem Botschafter und Repräsentant*innen der kroatischen Regierung
 

 
Bewerbt euch bis zum 18.10.2020:


Anmeldeformular Anmeldungen und Fragen könnt ihr gern an   yvonne.klietz@goethe.de  schicken.