Welttag der Alphabetisierung Zukunft fängt mit Fragen an

Das weisse Blatt © Colourbox

Fr, 06.09.2019

Zagreb

Der Welttag der Alphabetisierung ist eine Initiative der UNESCO, die jedes Jahr am 8.9. auf die globale Lage der Alphabetisierung aufmerksam machen möchte.
Der kroatische Leserverein organisiert an diesem Tag traditionell eine Fachtagung, in der eine Diskussion um die Wichtigkeit des Lesens und der Alphabetisierung in der kroatischen Gesellschaft gefördert wird. Das Thema der diesjährigen Tagung ist „Alphabetisierung und Lernen für eine nachhaltige Zukunft“. An der Tagung nimmt Susanne Brandt aus der Büchereizentrale Schleswig-Holstein teil.

Das weiße Blatt

Susanne Brandt wird in ihrem Vortrag „Zukunft fängt mit Fragen an. Bücher, Bilder und Lieder begleiten Kinder bei einer interaktiven Bildung für nachhaltige Entwicklung“ das Projekt „Das weiße Blatt“ vorstellen, das die Büchereizentrale 2018 in Zusammenarbeit mit dem Kinderliteraturhaus Bücherpiraten e.V. in Lübeck durschführt. Das Projekt ist als Ergebnis einer aktiven und kreativen Auseinandersetzung mit der Agenda 2030 in Bibliotheken und unter Bibliothekar*innen in Schleswig-Holstein entstanden und als Ergebnis einer ersten Projektphase ist das Online-Bilderbuch „Wie entsteht eigentlich Zukunft“ entstanden, dass in 30 Sprachen übersetzt wurde und online auf dem Portal der Bücherpiraten bereitgestellt worden ist.
 
 
Portrait Brandt ©Lothar Veit Susanne Brandt wurde 1964 in Hamburg geboren. Sie studierte Bibliothekswesen und Kulturwissenschaften. Außerdem ist sie Rhythmikpädagogin mit Zusatzqualifikationen für interkulturelle Musikpraxis, Deutsch als Zweitsprache und Integrationshilfe. Frau Brandt ist seit vielen Jahren Autorin von Geschichten, Gedichten und Liedern für Kinder sowie von Praxismaterialien zur frühen Bildung. Hauptberuflich ist sie als Lektorin bei der Büchereizentrale Schleswig-Holstein tätig.
 
 
 

Zurück