Berlinale Special

Visual Berlinale 2021 ©Goethe-Institut Kroatien

Aktuelle deutsche filme

Der reiche Filmherbst wird vom dritten Berlinale Special geprägt, das vom 14.10. bis zum 30.10. in Zagreb, Rijeka und Split stattfindet und sechs attraktive Titel des renommiertesten deutschen Filmfestivals vorstellt um dem kroatischen Publikum die besten Werke des deutschen Gegenwartsfilms mit einer Handvoll Premieren und einem Fokus auf aktuelle Preisträger des Deutschen Filmpreises näher zu bringen.


Eine dramatische Literaturverfilmung voller Zeitgeschichte des vorigen Jahrhunderts und eine Roboter-Romanze aus der Zukunft – die 4. Berlinale Special steht unter dem Motto „Schöne alte neue Welt“.

Sowohl Dominik Grafs Eröffnungsfilm „Fabian“, nach dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner aus den 1930er-Jahren, als auch die Roboter-Romanze „Ich bin dein Mensch“ von Maria Schrader wurden erst am 1. Oktober mit zahlreichen Ehrungen des diesjährigen deutschen Filmpreises ausgezeichnet; auch „Curveball“ als irrwitzige (aber auf realen Vorkommnissen basierende!) Spionagegeschichte und „Home“, das Regie-Debut von Franka Potente wurden ausgezeichnet.

Die diesjährige Filmauswahl, zu sehen in Zagreb, Rijeka und Split, präsentiert eine Auswahl aus den Programmen der diesjährigen Berlinale, die im Februar zur gewohnten Zeit, aber nur virtuell aufgrund der Corona-Beschränkungen stattfinden konnten. In Deutschland kommen diese Filme gerade erst in die Kinos, und wir sind mit unserer Berlinale Special-Präsentation so aktuell wie nie zuvor.

Nun freuen wir uns auf eine „alte normale“ Zeit ebenso wie auf eine Zukunft, die Kunst und Kultur, und auch ein deutsches Filmfestival in Kroatien wieder live mit Publikum möglich macht.

Schöne alte neue Welt…


Das Festival Berlinale Special – Aktuelle deutsche Filme wurde in der Filmauswahl und Organisation des Goethe-Instituts Kroatien in Zusammenarbeit mit dem Kino Tuškanac in Zagreb (14.–17.10.2021), dem Art-Kino in Rijeka (18.–24.10.2021) und der Kinothek Zlatna vrata in Split (25.–30.10.2021) ins Leben gerufen