Vortrag BRACO DIMITRIJEVIĆ: "MEIN FREUND JOSEPH BEUYS"

Braco Dimitrijević i Joseph Beuys na otvaranju samostalne izložbe Brace Dimitrijevića u Städtisches Museumu u Mönchengladbachu, 1975. Foto: Živojin Dacić © Živojin Dacić

Mi, 15.12.2021

18:00

MSU Zagreb

Vortrag zur Auustellung: Joseph Beuys: Wer nicht denken will, fliegt raus!

1971 fand die Eröffnung der Ausstellung von Braco Dimitrijević in der Galerie des Hauptförderers der zeitgenössischen Kunst in Neapel, Lucius Amelia, statt. Gleichzeitig fand an diesem Ort die erste Einzelausstellung von Joseph Beuys in Italien statt. Auf der Rückseite der Einladung zur Beuys-Ausstellung war fälschlicherweise der Name des 23-jährigen Künstlers aufgedruckt und umgekehrt. Der Fehler wurde korrigiert, aber diese Episode markierte symbolisch den Beginn einer langen Freundschaft, die bis zum Ende von Beuys' Leben dauerte. In einem der Werke aus dem berühmten Zyklus "Triptychos Post Historicus" aus den 1980er Jahren greift Dimitrijević zum lockeren Hut von Joseph Beuys und reagiert auf diese Geste, indem er Dimitrijevićs Lieblingslederjacke in ein Kunstwerk verwandelt. In einem dem legendären deutschen Künstler gewidmeten Vortrag wird Braco Dimitrijević Erinnerungen an die gemeinsame Zeit wachrufen, aber auch aus erster Hand von der Methode von Beuys' Schaffen zeugen.

Der Vortrag findet in der Ausstellung „Omaggio a Joseph Beuys – Beuys in den Werken kroatischer zeitgenössischer Künstler“ statt, die das Werk von Braco Dimitrijevic aus dem Zyklus „Passanten, die ich zufällig traf“ präsentierte. Der in Zagreb als urbane Intervention uraufgeführte Zyklus öffnete einem ehemaligen Studenten der Zagreber Akademie der Schönen Künste die Tür zur Welt und zählt seit den frühen 1970er Jahren zu den wichtigsten Vertretern der Konzeptkunst auf der internationalen Bühne. Er hat in den wichtigsten Museen der Welt ausgestellt, darunter: Tate, London; MoMA, New York; Guggenheim-Museum, New York; Musee National d’Art Moderne, Centre Georges Pompidou, Paris; Ludwig-Museum, Köln; Museum für Moderne Kunst, Wien; Van Abbemuseum, Eindhoven, etc. Seine große Retrospektive fand 2017 in Zagreb im Museum of Contemporary Art statt. Heute lebt und arbeitet Braco Dimitrijević zwischen Zagreb, Paris und London.

Im Museum ist Covid-Pass erforderlich. 

Das Projekt #Beuys100 wird zur Feier des 100. Geburtstags von Joseph Beuys vom Goethe-Institut Kroatien in Zusammenarbeit mit dem Subversive Festival, Dokukino KIC, dem Verein Restart, dem Verein Domino und dem Museum für zeitgenössische Kunst Zagreb organisiert.

Zurück