Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
FRAUenTITÄT to go

FRAUenTITÄT TO GO

Die Wanderausstellung des Goethe-Instituts nimmt die Thematik des hundertjährigen Frauenwahlrechts zum Ausgangspunkt, um durch Bücher, Alben und Magazine aktuelle Themen zur gesellschaftlichen Situation der Frauen im deutschen und europäischen Alltag sowie in Kultur und Politik anzusprechen.


Politik | Leben | Kunst

In der Sammlung werden zum einen Frauenwahlrecht und seine politischen Konnotationen unmittelbar diskutiert, zum andern richtet sich der Blick, anhand von Büchern, auf Alltag, Kunst und Politik von emanzipiertem Leben. Der Ausstellung ging unser Webdossier FRAUenTITÄT voraus, das sich aus der Perspektive von Frauen mit aktuellen Themen auseinandersetzt.

Die Ausstellung ist zuerst in der Bibliothek des Goethe-Instituts Budapest zu sehen, danach geht sie auf Reise ins Land nach Székesfehérvár, Veszprém, Győr, Szombathely, Kecskemét, Szeged und Eger.

Liste der Bücher

Ausstellungskonzeption: Zsófia Frazon und die Mitarbeiterinnen des Goethe-Instituts Budapest
Ausstellungstexte: Zsófia Frazon
Grafik, Design: de_form
Installation: Studio Nomad


Wanderausstellung Zeitplan


Weitere Inhalte zum Thema

FRAUenTITÄT Foto: Kata Geibl © Goethe-Institut Budapest

Frauentität

In diesem Webdossier erfahren Sie mehr über aktuellen Themen, die eine Gleichberechtigung der Geschlechter hinterfragen.

In Deutschland kann nun auch das dritte Geschlecht divers gewählt werden. Foto (Zuschnitt): © Adobe / Stockwerk-Fotodesign

Die Vielfalt der Geschlechter

Seit Beginn des Jahres 2019 steht im deutschen Personenregister ein drittes Geschlecht zur Wahl: divers. Diese Option soll zeigen: Normalität kann unterschiedlich aussehen. 

Top