Literaturpodcast Ms. Columbo liest

Ms Columbo liest Ms Columbo

Sa, 21.05.2022

Ein Podcast zu Büchern zeitgenössischer Autorinnen

Das Goethe-Institut und SZÍN (Interessenvertretung von Frauen in der Belletristischen Gesellschaft) starteten im Frühling 2022 eine Podcast-Reihe mit dem Titel „Ms. Columbo liest“. Kritiker*innen und Übersetzer*innen diskutieren darin über Bücher zeitgenössischer ungarischer und deutscher Autorinnen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass über die Bücher von Autor_inn_en wesentlich weniger Kritiken geschrieben werden als über die von (männlichen) Autoren. Ziel der Reihe ist, dieses ungleiche Verhältnis zu verbessern und auf die Arbeit deutscher und ungarischer Autorinnen sowie Übersetzerinnen aufmerksam zu machen.
 

In der Sendung vom 21. Mai sprechen Tamássy-Lénárt Orsolya, Blaschtik Éva und Forgách Kinga über Das Buch Alice: Wie die Nazis das Kochbuch meiner Großmutter raubten von Karina Urbach.

„Ms. Columbo liest“ meldet sich im ersten Halbjahr 2022 insgesamt sechsmal für jeweils eine Stunde. In dem einen Monat wird über ein ungarisches Buch diskutier, im nächsten Monat wird das Werk einer deutschen Autorin besprochen.

Die Gespräche sind auf den Spotify- und YouTube-Kanälen von „Ms. Columbo“ sowie auf der Website des Goethe-Instituts verfügbar.

Zurück