Filmvorführung und Diskussion Harun Farocki: Zum Vergleich

Harun Farocki: Zum Vergleich, 2009 © Harun Farocki GbR.

Di, 18.10.2022

19:00

aqb Nest

(2009, 61 Min.)

Ziegelsteine sind Tonkörper der Gesellschaften. Ziegelsteine sind einfach sehr dicke Schallplatten. Wie Schallplatten tauchen sie in Serien auf, aber jeder Ziegelstein ist ein bisschen anders, eben not just a brick in the wall.

Ziegelsteine machen Räume, organisieren Beziehungen und speichern Beziehungswissen. Sie geben Töne von sich, an denen man erkennt, ob sie 'was taugen oder nicht. Quer durch die Kulturen der Ziegelsteinproduktion gibt Harun Farockis Film das "zum" Vergleich, den Ohren und Augen zum Denken, und nicht: "im" Vergleich, nicht in Konkurrenz der Kulturen.

Farocki zeigt Ziegelbaustellen in ihren Farben, Bewegungen, Geräuschen. Ohne Kommentar. Zwanzig Zwischentitel in sechzig Minuten erläutern einige Arbeitsabläufe in ihrer Zeitlichkeit. Der Film zeigt, dass bestimmte Produktionsweisen ihre eigene Dauer verlangen, und dass es Kulturen gibt, die sich an diesen Zeiten auskristallisieren.

(Ute Holl )


Regie Harun Farocki Buch Harun Farocki, Matthias Rajmann Kamera Ingo Kratisch Ton Matthias Rajmann Schnitt Meggie Schneider Grafik Andreas Siekmann Mitarbeit Antje Ehmann, Anand Narayan Damle, Michael Knauss, Regina Krotil, Iyamperumal Mannankatti, Mamta Murthy, Markus Nechleba, Jan Ralske, Yukara Shimizu, Isabelle Verreet Format 16mm, Farbe Länge 61 Min.

Nach der Filmvorführung diskutieren wir mit dem Regisseur und Medienkünstler József Szolnoki.

Zurück