Workshop Übersetzen transparent gemacht

Übersetzen transparent gemacht

Do, 04.10.2018

Goethe-Institut

Ráday utca 58.
1092 Budapest

Foto: Bernd von Jutrczenka © dpa

Übersetzern begegnet das Goethe-Institut mit besonderem Interesse. Selten gibt es Einblick in das Handwerk des Übersetzens. Das gewähren wir Ihnen in unserer Bibliothek zusammen mit Robert Csősz (dem Übersetzer der Gereon Rath-Romane von Volker Kutscher). Er arbeitet an der nächsten Folge, und wir sehen ihm dabei zu: Wir sehen alles, was auf dem Bildschirm des Übersetzers geschieht – was er schreibt, wie er recherchiert und welche elektronischen Lexika er benutzt, ob er drei Varianten nebeneinander notiert … . Csősz kommentiert, was er tut – dies immer an dem Text, den er vor unseren Augen bearbeitet.

Anmeldung erforderlich: bibliothek-budapest@goethe.de

In Kooperation mit Weltlesebühne e.V. und der Robert Bosch Stiftung.
In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Übersetzen und Dolmetschen, ELTE.


 

Hinweis: Die Filmserie, die aus dem Romanzyklus um Gereon Rath gedreht wurde, Babylon Berlin, startet am Sonntag, 30. September im deutschen Fernsehen (ARD).

Zurück