Heimat in der Höhe – Neue deutsche Filme Schlaf

Sandra Hüller © Junafilm

Do, 18.03.2021

Fernkino

Regie: Michael Venus, DE, 2019/20, 101 Min.

Marlene lebt mit ihrer Tochter Mona in Hamburg und leidet unter krankhaft wiederkehrenden Albträumen. In einer Zeitungsannonce glaubt sie den realen Schauplatz ihrer Albträume entdeckt zu haben: das Hotel Sonnen­hügel im Dorf Stainbach. Heimlich reist sie in den idyllisch gelegenen Ort, wo sie herausfindet, dass ihre Albträume in Verbindung mit drei Selbstmorden stehen. Sie fällt in einen komatösen Schlaf und landet in der Psychiatrie.

Mona will ihrer Mutter helfen und begibt sich in dem verschlafenen Dorf auf Spurensuche. Hotelbesitzer Otto empfängt sie überaus freundlich, doch bereits in der ersten Nacht im Hotel wird Mona selbst von einem Albtraum aufgewühlt… Albtraum und Trauma, Angst und Verdrängung, Schuld und Sühne. Virtuos spielt Regisseur Michael Venus in seinem Debütfilm mit den emotionalen Motiven und Gewalten des Horrorfilmgenres und verwebt sie mit den abgründigen Mythen deutscher Märchenromantik.

In der Hauptrolle: Sandra Hüller, die aus dem Film "Toni Erdmann" auch den ungarischen Zuschauern bekannt ist.

Darsteller: Sandra Hüller, Gro Swantje Kohlhof, August Schmölzer, Marion Kracht
 

Heimat in der Höhe – Neue deutsche Filme

18. März, 20 Uhr – Schlaf
19. März, 20 Uhr – Walchensee Forever
20. März, 20 Uhr – Schwarze Milch
21. März, 20 Uhr – Heimat ist ein Raum aus Zeit

Zurück