Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Mentoren
Movement and Moments

Amruta Patil © Amruta Patil Amruta Patil

Schriftstellerin und Malerin Amruta Patil ist Autorin von vier Graphic Novels. Ihr Debüt Kari beschäftigte sich mit Themen wie Sexualität, Freundschaft und Tod. Sie gilt als Indiens erste weibliche Graphic Novelistin. Ihre Parva-Duologie erzählt Geschichten aus dem indischen Epos Mahabharata aus der Perspektive von Außenseiter*innen und einem Open-Source visuellen Stil. Die Bücher sind eine Ode an die Tradition des mündlichen Geschichtenerzählens. Patils neuestes Buch, Aranyaka, zeigt parallele Stränge der vedischen Philosophie und des intersektionellen Feminismus. Sie ist seit langem mit der „Comic-Hauptstadt“ Angoulême (Frankreich) verbunden. Patil wurde 2017 vom indischen Präsidenten mit dem Nari Shakti Award für „ungewöhnliche Arbeiten, die Grenzen überschreiten“ in Kunst und Literatur ausgezeichnet.

Nacha Vollenweider © Nacha Vollenweider Nacha Vollenweider 

arbeitet in Teilzeit als Illustratorin und Grafikdesignerin in Argentinien. Nach ihrem Abschluss in Malerei an der Universidad Nacional de Cordoba ging sie 2013 mit einem Künstlerstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes nach Hamburg, um ein Comic-Projekt an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg unter der Leitung von Anke Feuchtenberger zu realisieren. Während des Stipendiums begann sie ein Masterstudium in Design mit den Schwerpunkten Illustration und Comics. Ihr letztes Projekt an der HAW war der Comic-Essay Fussnoten (2016), der es auf die Liste der zehn Finalisten für den Comic-Preis der Berthold Leibinger Stiftung schaffte. Das Projekt wurde 2017 vom avant-verlag (Deutschland), 2018 von Maten al Mensajero (Argentinien) und 2019 von ILatina Editions (Frankreich) veröffentlicht. 2020 war sie mit ihrem neuen Comic-Projekt Zurück in die Heimat wieder unter den Finalisten.


 
Top