Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Alur Bunyi - 2019
Ata Ratu

Ata Ratu Anton Toba Lenda Duto Hardono © Goethe-Institut Indonesien



Ata Ratu

Ata Ratu wurde auf Sumba geboren, einer kleinen Insel in East Nusa Tenggara, Indonesien. Seit ihrem 13. Lebensjahr spielt sie Jungga (ein viersaitiges Instrument) und schreibt und singt in ihrer Heimatsprache Kambera.
 
Ata Ratus Musikstil ist eine relativ moderne Form sumbanesischer Folk- und Popmusik. Zentraler Bestandteil ihrer Songs sind poetische Zweizeiler, sogenannte Lawiti, die auch in rituellen Reden zu finden sind. In ihrer Heimat ist sie wegen ihrer Fähigkeit beliebt, aus dem Stehgreif Lieder zu erfinden, indem sie eine Reimabfolge spontan singt und steigert.
 
Ata Ratu war auch auf dem bahnbrechenden Album Indonesian Guitars (Smithsonian/Folkways) vertreten und zwar mit dem Song Ludu Parinna, der traditionellerweise beim Reisdreschen gesungen wird. Ratu ist heute eine der renommiertesten Kultur-Ikonen Sumbas und war bereits auf Tournee in Europa und den indonesischen Inseln.


Anton Toba Lenda

Anton Toba Lenda ist leitender Dozent im Bereich Tanz und Musik an der berühmten Sanggar Ori Angu Schule in Waingapu, Sumba. Der Sänger und Multiinstrumentalist, der in den vielen Ritualen und Traditionen der Region sehr bewandert ist, tritt in Ensembles und Kindergruppen bei Kulturveranstaltungen in und um Sumba auf.

 

Duto Hardono

Duto Hardono ist Konzeptkünstler, experimenteller Musiker und Dozent aus Bandung, Indonesien. Er hat bereits an vielen bedeutenden Orten ausgestellt und performt, darunter das Stedelijk Museum voor Actuele Kunst (Belgien), das Hara Museum Of Contemporary Art (Japan), das Haus der Kulturen der Welt (Germany) sowie die National Gallery Of Australia (Australien). Er hat an der Shanghai Biennale (2012), der Biennale Jogja (2013), der Saitama Triennale (2016), dem Europalia Festival (2017) sowie der Ausstellung Contemporary Worlds: Indonesia (2019) teilgenommen. Dort hat er nicht nur auf den jeweiligen Ort zugeschnittene Klanginstallationen und Collagen gezeigt, sondern auch einige seiner jüngsten Arbeiten, die auf Texten beziehungsweise Anweisungen basieren.

Sein musikalisches Repertoire reicht von minimalistischen Kompositionen bis zur Musique Concrète und Improvisationen mit modularen Synthesizern. Er unterrichtet Klangkunst und Performance an der Fakultät für bildende Kunst und Design am Bandung Institute Of Technology. Darüber hinaus leitet er das Musiklabel Hasana Editions.

 

Zurück zu Alur Bunyi
Top