Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
APIK© Goethe-Institut Indonesien

Über das Projekt

Zurück zu APIK

Vor dem Hintergrund der rapiden Weiterentwicklung der indonesischen Kunstszene in den letzten 10 Jahren, wird die organisatorische Arbeit in diesem Bereich immer wichtiger. Obwohl diese bei der Arbeitspraxis von Kurator*innen, Künstlerkollektiven und unabhängigen Institutionen eine entscheidende Rolle spielt, wird die Organisation von Ausstellungen in der bildenden Kunst aktuell kaum als eigenes Tätigkeitsfeld mit ganz eigenen Profil wahrgenommen.
 
Das Qualifizierungsprograms APIK - entwickelt gemeinsam mit dem Kurator und Ausstellungsmacher Leonhard Bartolomeus - bietet durch verschiedene praktische Module aus den Bereichen Organisation, Produktion und Kommunikation tiefere Einblicke in die Anforderungen dieser Berufspraxis. 30 ausgewählte Teilnehmer*innen aus Indonesien lernen im Laufe des Programms zahlreiche Themenbereiche kennen, angefangen von Struktur und Organisation über Finanzierung und Kooperationen, Öffentlichkeitsarbeit und audience development bis hin zu Produktion, Logistik und Teamarbeit. Das Programm ist in zwei Blöcke unterteilt:

 
1) September bis November 2019
Teilnahmepflichtige Online-Kurse. In Videovorträgen, Aufgaben, Live-Diskussionen und Mentoring-Gesprächen lernen die Teilnehmer*innen Fachbezogenes von und mit Expert*innen des Museum MACAN, der Jakarta Biennale, von Serrum, dem Ace House Collective und der Komunitas Salihara. Die erfolgreiche Teilnahme an allen Modulen des Online-Kurses ist Voraussetzung für die Teilnahme am Abschlussworkshop. Die Videovorträge sind öffentlich und können über den Youtube-Kanal des Goethe-Instituts Indonesien abgerufen werden.
 
2) Dezember 2019
Intensiv-Workshop in Jakarta, in dem Expert*innen aus Indonesien und Deutschland viele ausstellungsrelevante Themen vertiefen sowie allgemein Einblicke in verschiedene Bereiche des Ausstellungsmanagements bieten. Bei dieser persönlichen Begegnung erhalten die Absolvent*innen des Online-Kurses die Möglichkeit, ihre eigene Situation und Ansätze des Ausstellungsmachens in ihrem konkreten Umfeld zu reflektieren und zu diskutieren. Der Workshop steht ausschließlich APIK-Teilnehmer*innen offen.  
 
Ausgewählte Teilnehmer*innen erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, bei verschiedenen Institutionen und Einrichtungen innerhalb des Netzwerks des Goethe-Instituts Indonesien im Jahr 2020 ein Praktikum zu absolvieren.

Top