Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Podiumsdiskussion 2
Einschränkungen und Filter als „Neue Normalität“?

Moderator: Nenden S. Arum
Gäste: Donny B.U., Kirsten Han, Markus Reuter, Septiaji Eko Nugroho 

 
Es ist nicht immer leicht, Online-Konversationen in Raster wie „harmlos“ oder „schädlich“ einzustufen. Es gibt viele Formen von Mobbing, Manipulation und Provokation, bei denen eine genaue Differenzierung schwerfällt. In Indonesien gibt es etwa einen übergeordneten Begriff für alle unerwünschten Akte digitaler Kommunikation: „Negative Inhalte“. Dazu gehören alle Formen der Nacktheit, die in den meisten europäischen Ländern nicht als anstößig gelten würden. In Ländern wie Thailand oder Singapur hingegen gelten bestimmte politische Diskurse als tabu. 

In diesem Panel wird das Sperren von Inhalten aus verschiedenen Perspektiven heraus beleuchtet: Meinungsfreiheit muss sein, aber es gibt Grenzen. Wo genau liegen diese und wer hat die Macht und die Legitimation, als Internet-Polizei zu agieren?

 Zurück zu Videoaufzeichnungen der Konferenz
 Zurück zu ˶Digital Discourses"

Top