2019
Alur Bunyi

Alur Bunyi © Goethe-Institut Indonesien

In der Reihe Alur Bunyi präsentiert und diskutiert das Goethe-Institut zeitgenössische Positionen experimenteller, (nicht nur) elektronischer Musik aus Indonesien und Deutschland. Die diesjährige Ausgabe von Alur Bunyi wird von Harsya Wahono kuratiert.

Kurator

Die Klanglandschaften zeitgenössischer indonesischer Musik sind von einem hohen Maß an Intuition, Improvisation und der Verbindung von Tradition und neuen, unkonventionellen Ansätzen geprägt, und genau das mach sie so einzigartig und ermöglicht es ihr, sich auch im Angesicht von zahlreichen Grenzen und Herausforderungen zu behaupten.


Seit 2017 steht die Konzertreihe Alur Bunyi nun schon für Klangexperimente, die keiner gängigen Schublade zuzuordnen sind. Als Folge eines verbesserten kulturübergreifenden Austauschs und schwindender geografischer Grenzen bewegen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Projekts in dem widersprüchlichen Raum zwischen unbegrenzten Zugangsmöglichkeiten einerseits und den Folgen unseres zunehmend von der Digitalisierung beeinflussten Bewusstseins. Dieser schwankende Ist-Zustand stimuliert Klangkünstler dazu, aus dem Zusammenspiel verschiedener Quellen und Methoden neue Ausdrucksmöglichkeiten zu schaffen.

Die Klanglandschaften zeitgenössischer indonesischer Musik sind von einem hohen Maß an Intuition, Improvisation und der Verbindung von Tradition und neuen, unkonventionellen Ansätzen geprägt, und genau das mach sie so einzigartig und ermöglicht es ihr, sich auch im Angesicht von zahlreichen Grenzen und Herausforderungen zu behaupten. Der wachsende Zahl algorithmischer und binärer Ungenauigkeiten begegnet man mit lauten Obertönen, und aus dieser Art, wie die Künstler mit dem Klangmedium interagieren, erwächst eine ganz eigene Identität, Spiritualität und Authentizität. Der Kontext und Zweck von Präsenz und Performance dieser Klänge kann sich durchaus ändern, ihre rituelle und kollektive Natur ist jedoch stets spürbar. Genau in dieser sozialen Dynamik sieht sich die Klangkunst, ganz gleich, ob man diese nun als Musik betrachtet oder nicht stets als Produkt zwischen ständig wechselnden Kontrapunkten. Hierin liegt auch die Hauptmotivation der Künstlerinnen und Künstler, die in diesem Jahr ihre Perspektive spürbar prägen wird.
 
Die 2020-Ausgabe der Alur Bunyi Konzertreihe wird weiterhin im Zeichen des Experimentierens mit dieser Hybridität arbeiten. Wir werden auf das Konzept aufbauen, womit wir schon im Jahr 2019 angefangen haben, indem wir Künstlerinnen und Künstler mit unterschiedlichem Hintergrund dazu einladen, ein Gleichgewicht bzw. Ungleichgewicht zwischen „traditionellen“ und „primitiven“ Instinkten auf der einen und modernen, computerbasieren Prozessen im audiovisuellen Raum auf der anderen Seite herzustellen.

Der Kurator der Alur Bunyi Konzertreihe 2019 ist Harsya Wahono. Der Musikproduzent und Performer hat am Berklee College Of Music in Boston, USA den Studiengang Contemporary Writing And Production („Zeitgenössisches Komposition und Produktion”) absolviert. Aus seinen Arbeiten der vergangenen Jahre ist das Sound- und Bildkunst-Label DIVISI62 entstanden, das er 2016 in Jakarta gegründet hat. Wahono hat bereits zahlreiche Veröffentlichungen in digitaler Form sowie auf Tonträgern auf diesem und anderen internationalen Labels (z.B. bei DISK in Berlin) auf den Markt gebracht, sowohl unter seinem eigenen Namen als auch in Zusammenarbeit mit seinen anderen Projekten Uwalmassa, Zatua und Marsesura.

Im November 2017 ist er mit Uwalmassa im Rahmen des Europalia Festivals in diversen europäischen Städten aufgetreten. Im Mai 2018 haben Wahono und sein Team von DIVISI62 ihre erste Multimedia-Kunstausstellung im Ruci Art Space in Jakarta organisiert, im November 2018 waren sie mit einer Klanginstallation beim Instrumenta Festival vertreten. Als „Hauptjob“ leitet Harsya Wahono das Studio Oposisi, ein Studio für Audioproduktionen, Werbung und Medien und Motion-Design, das von zahlreichen Künstlern und Musikern genutzt wird.  
 

Coming Soon - Alur Bunyi 2020

Künstlerportraits






Video - Überblick über das Jahr 2018

Live Streaming

Alur Bunyi auf Instagram
















Kontakt

Elizabeth Soegiharto
elizabeth.soegiharto@goethe.de


 


Top