Zu Besuch an indonesischen Schulen

Schulbesuch SMA Santa Ursula Jakarta
© SMA Santa Ursula Jakarta

Wie heißt die Bundeskanzlerin Deutschlands? In welchem Teil des Landes liegt Hamburg? Was hat es mit dem „Adventskalender“ auf sich? Und wie sieht ein typisch deutsches Frühstück aus? Diese und noch mehr Fragen haben die beiden kulturweit-Freiwilligen der Sprachabteilung des Goethe-Instituts Indonesien, Lena Antes und Linda Ringel, bei Besuchen an Schulen mit indonesischen Deutschlernenden diskutiert und beantwortet.

Die Sprachabteilung des Goethe-Instituts Indonesien am Standort Jakarta betreut 28 PASCH-Schulen (Partnerschulen der Initiative Schulen: Partner der Zukunft des Goethe-Instituts) sowie viele weitere Schulen in ganz Indonesien, die Deutsch als Fremdsprache anbieten. Die Schülerinnen und Schüler lernen die deutsche Sprache im Unterricht kennen. Doch neben Vokabeln, Grammatik und Satzbau ist auch die Landeskunde ein wichtiges Thema, um Deutschland und die Fremdsprache besser zu verstehen und zu beherrschen. Aus diesem Grund besuchen Mitarbeiter des Goethe-Instituts regelmäßig Schulen in ganz Indonesien und präsentieren Wissenswertes rund um Deutschland. Den Schülerinnen und Schülern werden hierbei Feiertage wie Karneval/Fasching, Ostern und Weihnachten vorgestellt und typisch deutsche Gerichte und Getränke präsentiert. Außerdem lernen sie bekannte Persönlichkeiten aus Deutschland sowie Fakten zur Einwohnerzahl und deutschen Städten kennen. Natürlich werden dabei auch spontane Fragen der Schülerinnen und Schüler zu Sprache und Landeskunde beantwortet.

Zudem stellen die beiden Freiwilligen die Angebote des Goethe-Instituts vor: Dank der „Onleihe“, der digitalen Bibliothek des Instituts, können Schüler und Lehrer beispielsweise kostenlos deutsche Bücher und Hörspiele über das Internet ausleihen. Und Apps wie „Erste Schritte in Deutschland“, „Lern Deutsch – die Stadt der Wörter“ oder dem „Goethe Institut Vokabeltrainer“ für das Smartphone ermöglichen es, Deutsch immer und überall spielerisch zu pauken. Und die Ausstellung „Lautstark“ bietet den Deutschlehrerinnen und –Lehrer viele Materialen, um Musik made in Germany gemeinsam mit ihren Schülern zu entdecken.

Im Juli und August wurden die beiden Freiwilligen des Instituts an sieben PASCH-Schulen: St. Peter’s School in Jakarta, Madania School und SMA Dwiwarna in Bogor, SMAN 5 in Malang, SMAN 15 in Surabaya, SMAN  3  in Mataram, SMAN 1 in Ambon und SMA Santa Ursula Jakarta empfangen. Zudem besuchten sie die SMAN Unggulan MH Thamrin und SMAN 75 in Jakarta, die ebenfalls vom Goethe-Institut betreut werden. Lena Antes und Linda Ringel stellten dabei während des Unterrichts nicht nur Deutschland und das Goethe-Institut vor, sondern hatten auch die Möglichkeit, selbst den indonesischen Schulalltag kennen zu lernen.