Interview mit Stefanus Renaldi Wijaya

Ein Teilnehmer des Workshops
© Goethe-Institut Brazilien

Stefanus Renaldi Wijaya ist ein Teilnehmer des Workshops "Spiele des Südens", der vom 1. bis zum 8. Oktober 2016 in Rio de Janeiro stattfand.

1. Wie bist du auf den Workshop „Spiele des Südens“ aufmerksam geworden?
Ich bekam einen Brief aus dem Goethe-Institut Jakarta über den Workshop und das gefiel mir. Also schrieb ich einen Aufsatz über ein traditionelles Spiel, das ich zur Mobile-app entwickeln konnte.

2. Wie lange lernst du schon Deutsch?
1.5 Jahre

3. Was kannst du über den Ablauf des Workshops berichten?
Wir flogen aus Jakarta nach Rio und am Sonntagabend kamen wir an. Von Monntag bis Freitag hatten wir den Workshop. Jeden Tag erlernten wir neue Kenntnisse um eine App zu entwickeln, zum Beispiel: App-Design, Prototyp  machen, und Ideen zu finden.
Wir mussten uns gegenseitig unsere Länder und unsere Projekt vorstellen. Wir lernten die anderen Spiele aus den anderen Ländern kennen und das war eine tolle Erfahrung. Wir lernten auch was eine App macht, wie wird sie gut, für wen machen wir die App, in einem Team arbeiten, usw.
 
4. Was für Kenntnisse braucht man um eine App zu entwickeln?
App-Design, Protoptyp machen, Zielgruppe bestimmen, und Programmierung.

5. Wie war das Rahmenprogramm?
Von Montag bis Donnerstag hatten wir den Workshop in dem Goethe-Institut Rio de Janeiro. Der Workshop fand von 9 Uhr bis 17 Uhr statt, und dann hatten wir Pause. Wir hatten Abendessen im Hotel und dann versammelten wir uns auf dem Hoteldach. Wir haben über unsere Länder gesprochen. Manchmal haben wir auch Spiele gespielt, Musik gehört, usw.
Am Freitag hatten wir die Excursion. Wir waren auf dem Zuckerhut, der höchste Gipfel in Rio de Janeiro. Von dort konnten wir die ganze Stadt und den Atlantik sehen.

6. Hat dir der Workshop gefallen und willst du dich auch in Zukunft mit Spiele-Apps beschäftigen?
Wir lernen nicht nur wie man eine App macht, sondern haben auch viele neue Freunde auf der ganzen Welt machen können und außerdem viele neue Sachen gelernt.