Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Wie stellst du dir die Zukunft vor? Über diese Frage diskutierst du mit Jugendlichen aus zehn Ländern. Und du verleihst deiner Generation mit Hilfe digitaler Medien eine Stimme.

Die dareCon! findet vom Freitag,
23. April bis zum Sonntag, 25. April 2021 statt und ist komplett digital. 

Lebst du in Australien, Neuseeland, Myanmar, Thailand, den Philippinen, Indonesien, Singapur, Vietnam oder Malaysia? Dann bewirb dich jetzt!

dareCon© Goethe-Institut Melbourne

Trau dich: gestalte deine Zukunft!

Sich etwas trauen, wagen oder riskieren, darum geht es! An der Konferenz arbeitest du mit anderen Teilnehmer*innen zusammen und diskutierst darüber, wie du dir die Zukunft vorstellst – und was wir uns trauen müssen, damit diese Zukunft passiert.

Wie stellst du dir die Zukunft vor? Das ist die Frage, die hier im Zentrum steht. Zusammen mit den Organisationen Jugend hackt, IMAGINARY - open mathematics und der Künstlerin Beldan Sezen arbeitet ihr in verschiedenen digitalen Workshops an euren Zukunftsprojekten und verleiht eurer Generation eine Stimme. Ihr entwicket visuelle Storytelling Skills oder programmiert Zukunftsräume mit VR. Ihr experimentiert mit KI und diskutiert Chancen und Risiken dieser neuen Technologie. In einem Rahmenprogramm mit digitalen Ted Talks, Podiumsdiskussionen und Social Media Stories könnt ihr außerdem euer Engagement mit anderen Jugendlichen teilen.

Die Infos zu den einzelnen Workshops und zum Rahmenprogramm findet ihr hier:
Programm

Da es auf der dareCon! um einen intensiven Austausch geht, soll die Sprache keine Barriere sein, deshalb wird die Hauptsprache der Workshops Englisch sein. Die anderen Jugendlichen der Regionen lernen aber auch Deutsch. Außerdem wird auch eine Gruppe Jugendlicher aus Deutschland dabei sein. Es ist also eine super Gelegenheit für dich, dein Deutsch zu üben.

Wer? 
Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 17 Jahren können sich für die dareCon! bewerben. Jedes Land wählt Jugendliche für ihr dareCon! Team aus.

Wann?
Freitag, 23. April bis Sonntag, 25. April 2021
Die Zeiten hängen von deiner Zeitzohne ab:

  Deutschland (CEST) Myanmar (MMT) Thailand, Vietnam, Indonesien (ICT, WIB) Singapur, Malaysia, Philippinen (SGT, MYT, PHST) Australien (AEST) Neuseland (NZST)
Freitag 08:00– 10:00 Uhr 12:30– 14:30 Uhr 13:00– 15:00 Uhr 14:00– 16:00 Uhr 16:00– 18:00 Uhr 18:00– 20:.00 Uhr
Samstag 08:00– 13:00 Uhr 12:30– 17:30 Uhr 13:00– 18:00 Uhr 14:00– 19:00 Uhr 16:00– 21:00 Uhr 18:00– 23:00 Uhr
Sonntag 08:00– 13:00 Uhr 12:30– 17:30 Uhr 13:00– 18:00 Uhr 14:00– 19:00 Uhr 16:00– 21:00 Uhr 18:00– 23:00 Uhr

Bitte beachtet: Diese Zeiten sind noch nicht bestätigt und können sich noch geringfügig ändern.

Wo?
Die dareCon! ist komplett digital. Teilnehmer*innen können sich von überall aus zuschalten. 

Was brauchst du um mitzumachen? 
Zur Teilnahme benötigst du einen Computer, Laptop oder Tablet, der/das mit dem Internet verbunden und mit einer Kamera, einem Mikrofon und Kopfhörern ausgestattet ist.

Kosten?
Die Teilnahme an der dareCon! ist kostenlos. 

Bewirb dich für die dareCon!

Sechs Jugendliche aus jedem Land können teilnehmen. Klicke auf dein Land, um herauszufinden, wie und bis wann du dich bewerben kannst. 

Die Bewerbungsformulare für Schüler*innen aus Malaysia, Myanmar, Neuseeland, den Philippinen und Thailand werden demnächst aufgeschaltet.


Veranstaltungspartner

Jugend hackt logo

Jugend hackt ist ein Programm zur Förderung des Programmiernachwuchses: Unter dem Motto „Mit Code die Welt verbessern“ tüfteln Jugendliche an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft. Jugend hackt ist ein Programm des Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und mediale pfade.org e.V.

Imaginary open mathematics

​IMAGINARY ist ein gemeinnützige Organisation für interaktive und offene Mathematik. Es wurde vom Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach (MFO), ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft, initiiert.

Foto von Beldan Sezen © Beldan Sezen

Beldan Sezen ist ein Künstlerin und Schriftstellerin, deren Werk Graphic Novels, Bücher von Künstler*innen, Zeichnungen, Essays und Installationen umfasst. Sie kuratiert Bücher von Künstler*innen und ist Verfasserin und Mitherausgeberin von Cypher, einem digitalen Comic-Magazin, das das Publikum in das radikale Leben und die gefährliche Arbeit von Menschenrechtsverteidiger*innen auf der ganzen Welt einführt. Ihre Arbeit ist Teil von Spezialsammlungen in institutionellen und öffentlichen Bibliotheken.

Logo Glocal Films und Susanne Heincke

Kerstin Rickermann ist eine der Mitbegründerinnen von Glocal Films, einer deutschsprachigen Film- und Medienorganisation mit Sitz in London. Das Glocal Films Team konzipiert und leitet weltweit partizipative Filmprojekte im Bereich bildungspolitischer Kulturarbeit. Susanne Heincke ist Künstlerin und Fotografin. Sie führt Projekte im Bereich der Kunst, Kultur und ihrer Vermittlung international, in Museen, Schulen, Hochschulen durch. 

Kontaktiere uns!

Antje Nehls
Bildungskooperation Deutsch
Expertin für Unterricht
antje.nehls@goethe.de

       
Top