Diskussion Ngopi.4 – Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Fluss-landschaft

Ngopi.4 – Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Flusslandschaft ©Goethe-Institut Bandung

18.03.2021
19:00 - 21:00 Uhr

Online

Offene Gesprächsrunden im Unconference-Stil

Anknüpfend an die Diskussion über die Arbeitsweisen lokaler Künstler*innenkollektive in den ersten drei Ngopi, führen uns Ngopi.4 bis Ngopi.6 zu künstlerisch-aktivistischen Kooperationen über ökologische Nachhaltigkeit und die Berührungspunkte zwischen Künstlerkollektiven und zivilgesellschaftlichen Initiativen. In Ngopi.4 beschäftigen wir uns mit Wasser und Flüssen. Die Moderator*innen Endira F. Julianda (Rakarsa) und Riyadhus Shalihin (Bandung Performance Art Forum) laden die Teilnehmer*innen ein, ihre Erfahrungen, Aktivitäten und Fragestellungen bei der Arbeit mit Themen rund um Wasser und Flüsse in Bandung zu teilen. Wie engagieren sich zivilgesellschaftliche Initiativen? Wie setzen sich künstlerische und kulturelle Praktiken mit Wasser und Flüssen auseinander? Agung Eko Sutrisno (Performance.rar) und Mang Dian eröffnen das Gespräch und geben Einblicke in ihre Vorgehensweise und Erfahrungen.

Als Sicherheitsmaßnahme gegen die weitere Ausbreitung der COVID-19-Pandemie findet NGOPI.4 virtuell auf der Videokonferenz-Plattform Zoom statt.

Anmeldung

Die zweiwöchentliche Ngopi-Reihe ist Teil von Rubicon, einer Kulturinitiative des Goethe Instituts Bandung, des Institut Français d’Indonésie Bandung und der Rakarsa Stiftung, die sich über das ganze Jahr 2021 erstreckt. Mit Ngopi möchten wir die Erfahrungen von künstlerischen/kreativen/aktivistischen kollektiven Akteur*innen bei der Zusammenarbeit in der Produktion ihrer Werke weiter erforschen und mehr über die Herausforderungen, Hindernisse und Potentiale herausfinden, die beim Aufgreifen und Diskutieren von aktuellen Fragestellungen und Problemen in der Stadt Bandung entstehen. Bestehend aus neun offenen Diskussionsrunden im Unconferences-Stil, beginnt jedes Ngopi mit zwei Impulsen - Inputs von lokalen Expert*innen und Praktiker*innen - die zu einer offenen Diskussion und fließenden Antworten des Publikums/der Teilnehmenden führen. Die Ngopi-Reihe konzentriert sich auf drei Hauptthemen: kollektive Identität und Vielfalt, Umwelt und Nachhaltigkeit sowie Menschlichkeit im urbanen Raum Bandungs. Mit diesen informellen, aber tiefgehenden Gesprächen wird die Grundlage für die nächsten Phasen des Gesamtprojekts geschaffen.
 
RUBICON, eine kulturelle Initiative des Goethe Instituts Bandung, des Institut Français d’Indonésie Bandung und der Rakarsa Stiftung, wird vom Deutsch-Französischen Kulturfonds gefördert. Das Projekt besteht aus einer Unconferences-Reihe, einem Hackathon und einer Abschlussausstellung im Dezember 2021. 

Endira F. Julianda ist eine Künstlerin und Aktivistin aus Bandung. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit Konstruktionen von Natur durch Beobachtungen des städtischen Lebens. Sie ist am Management verschiedener Künstler*innenkollektive in Bandung beteiligt und ist Mitbegründerin der Rodha Among Karsa Cooperative and Foundation. Endira moderiert Ngopi 4 bis 6.
 
Riyadhus Shalihin ist Gründer und künstlerischer Direktor des Bandung Performance Arts Forum (BPAF). Er arbeitet als Dramatiker, Drehbuchautor, Theatermacher, Video- und Performancekünstler und hat an vielen nationalen und internationalen Treffen und Festivals für zeitgenössische Kunst teilgenommen. Er arbeitet mit Archiven und setzt sich mit sozialen Konstrukten und Vorstellungen auseinander. Riyadhus moderiert Ngopi.4 bis 6.
 
Agung Eko Sutrisno (Eko) ist ein Künstler aus Bandung und arbeitet vor allem im Bereich der performativen Künste. Er ist Gründer von performance.rar sowie Mitglied des Bandung Performing Arts Forum (BPAF), dem Klub Remaja und dem Kapital Space. Als Künstler interessiert sich Agung Eko Sutrisno für Archive und die Erhaltung des kollektiven Gedächtnisses. In seiner künstlerischen Forschung und Arbeit in Cigondewah und Arcolabs setzt er sich mit Wasser auseinander.
 
Mang Dian ist ein Umweltaktivist mit vielen Projekten. Beispielsweise die Erhaltung von Flüssen und die Sortierung von Abfall unter anderem mit der Cikapundung Community, dem Karang Taruna Kelurahan und dem PHL BBWS Citarum. Er ist Vorsitzender der Masagi Community und Leiter der RT 04 Cibogo, Bandung.  

Rubicon

Zurück