Mattis Kuhn

Mattis Kuhn
© Julia Jesionek

Im Rahmen der Aktivitäten des Goethe-Instituts zum Thema Künstliche Intelligenz wird der deutsche Künstler und Kurator Mattis Kuhn im Mai und Juni 2019 eine Künstlerresidenz in The Model in Sligo innehaben. Während seines Aufenthalts im Mai und Juni wird sich Kuhn mit der Beziehung zwischen Kunst und KI auseinandersetzen.

Mattis Kuhn ist Kurator der internationalen Ausstellung „I am here to learn“, die 2018 im Frankfurter Kunstverein stattfand und sich mit dem Verhältnis von Kunst und KI auseinandersetzte.

Während seines Aufenthalts in Sligo widmet sich Mattis Kuhn vor allem sinnlichen und materiellen Aspekten im Zusammenhang von Kunst und KI. Sinnliche Artefakte dienen hierbei dazu, die Wahrnehmung für diese Technologie zu schärfen. In diesem Zusammenhang soll auch ein Ausstellungskonzept erarbeitet werden.

Mattis Kuhns Arbeiten zeichnen sich durch einen innovativen Ansatz aus, der aus einem künstlerischen Blickwinkel heraus neue Möglichkeiten und Freiräume bei der Erforschung von KI eröffnet.