Marie McLoughlin über Michael Nugent

Bild von Michael in einem Medaillon
Bild von Michael in einem Medaillon | Quelle: Marie McLoughlin

Michael wurde 1896 in Celbridge geboren und wuchs in Chapelizod auf. Er war der älteste von sieben Kindern von Margaret und Henry Nugent.
Die Familie seiner Mutter züchtete Pferde. Sein Vater war Gärtner und arbeitete bei der Eisenbahn in Inchicore. Sie lebten auf einer kleinen Farm auf Ballyfermot Hill in Chapelizod. Mit nur 18 Jahren befand sich Michael, oder Mikey wie er genannt wurde, an der Front. Soldat Michael Nugent, Nr. 10906, vom Royal Irish Regiment, Kompanie D, erstes Bataillon. Laut einer Familienlegende wurde er von einem Scharfschützen auf dem Hügel 60 erschossen. Mikey starb am 18. April 1915. Seine Überreste wurden nie gefunden. Sein Name befindet sich auf dem Ypres Denkmal in Belgien. Mikey wurde von seinem großen Bruder bewundert, und seine Familie war über seinen Verlust am Boden zerstört.


Bild oben: Ein Bild von Michael in einem Medaillon. Es enthält auch eine seiner Haarsträhnen. Seine Mutter hat dies angefertigt und getragen, um ihrem Erstgeborenen zu gedenken.

Bilder unten: Vorder-und Rückseite einer Postkarte, die Michael auf dem Schlachtfeld von seiner Schwester Catherine erhalten hat.

Vorderseite der Postkarte an Michael Vorderseite der Postkarte an Michael | Dokument: Marie McLoughlin
Rückseite der Postkarte an Michael Rückseite der Postkarte an Michael | Dokument: Marie McLoughlin