Debattierwettbewerb in deutscher Sprache 2020/21

"Diskussion will gelernt sein. Zur Diskussion gehört, zuhören zu wollen und zuhören zu können. Zur Diskussion gehört auch, sich in die Auffassungen des anderen hineinversetzen zu wollen, damit man schließlich zum Kern der Sache kommen kann." (Herbert Wehner, 1906 - 1990)

Debattierwettbewerb
© Goethe-Institut

Dinge kritisch hinterfragen, Meinungen zu politischen Themen äußern, dabei zuhören, sich in Auffassungen anderer hineinversetzen und auf andere Meinungen sachlich und fair reagieren – Schlüsselkompetenzen, die durch das Debattieren gefördert werden können.
 
Seit 25 Jahren bietet der Debattierwettbewerb in deutscher Sprache Schüler*innen in Irland eine fantastische Möglichkeit die Kunst des Debattierens zu lernen und dabei ihre sprachlichen Leistungen vor allem im mündlichen Ausdruck zu verbessern. Zusätzlich profitieren die Schüler*innen davon, dass sie beim Debattieren scheinbar nebenbei wichtige Eigenschaften trainieren, die sie auf das spätere Berufsleben vorbereiten und sie an der politischen Meinungsbildung teilhaben lassen.
 
Das Goethe-Institut lädt Sekundarschulen aus ganz Irland ein, am diesjährigen Debattierwettbewerb teilzunehmen und sich mit aktuellen Fragestellungen auseinanderzusetzen und verschiedene Perspektiven einzunehmen.
 
Es gibt drei Runden, in denen die teilnehmenden Schulen gegeneinander antreten. Im Finale kommen alle Teilnehmenden noch einmal zusammen - die beiden Gewinnerteams stellen ihre Sprachfertigkeiten unter Beweis.
 
Sollte Ihr Interesse am Debattierwettbewerb geweckt sein, bewerben Sie sich bitte mit einem Team von 4 Schüler*innen mithilfe unseres digitalen Anmeldeformulars bis zum 23. Oktober 2020.

Anmeldeformular
 
Die Plätze für die Teilnahme am Wettbewerb sind begrenzt und werden nach Bewerbungsschluss bekanntgegeben.

 
 
Je 4 Schüler*innen aus dem Transition Year und aus dem 5. und 6. Jahr.
Hinweis: Die Teams können nur nach vorheriger Absprache und nach Angabe triftiger Gründe verändert werden. Aus Gründen der Fairness dürfen nicht an der Debatte teilnehmen: Muttersprachler*innen und Schüler*innen, die länger als ein Jahr in deutschsprachiger Umgebung gelebt haben oder vorwiegend Deutsch in ihrer Familie sprechen oder Schüler*innen, die im letzten Jahr bis zum Achtelfinale gekommen sind. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
 
 
Die Debatten finden während der folgenden Zeiträume statt:
 
16. November – 30. November 2020 (Achtelfinale)
25. Januar – 29. Januar 2021 (Viertelfinale)
22. April 2021 – 23.April 2021 (Halbfinale)
13. Mai 2021 (Finale)
Aufgrund der aktuellen Situation (Covid 19) wird die erste Vorrunde virtuell über Zoom stattfinden. Wir werden die Situation weiterhin beobachten und entsprechend handeln. Ihre Gesundheit und Sicherheit und die Ihrer Schüler*innen haben für uns oberste Priorität.
 
Die These geht ca. 2-3 Wochen vor der Debatte per E-Mail an die Schule (Ansprechpartner*in). Es werden drei Informationen verschickt:
 
These
Position (PRO/CONTRA)
Kontaktadresse der Partnerschule 
Außerdem gut zu wissen:
 
Anrede: „Sie“ („du“ nur unter den Schulteams)
Beiträge: 3 Minuten Sprechzeit (dann 1. Klingel), max. 4 Minuten (danach 2. Klingel) und so weiter. Nach 4 Minuten gibt es Punkteabzug (je 5 Punkte pro 30 Sekunden Überziehung)
Hilfestellung: Liste mit Redemitteln wird verschickt und ist bei den Materialien zu finden.
 
Vorsitzende*r: begrüßt und erteilt das Wort
Team Captain: spricht zuerst, stellt das Team vor, nennt Thema und Argumente und spricht zu dem ersten Argument
Teammitglieder: Stichwortzettel sind erlaubt. Zwischenrufe nicht erlaubt!
Am Ende sprechen die Team Captains zusammenfassend und in umgekehrter Reihenfolge noch einmal die Argumente und Widerlegungen an 
Die Schulen organisieren ein Team von 4 Schüler*innen. Das Goethe-Institut Irland organisiert eine*n Vorsitzende*n, eine*n Zeitnehmende*n und eine*n Schiedsricher*in.
 

WEITERE Informationen und Materialien

Partner


GDI Logo © GDI  Logo Siemens

Kontakt

Inge Wagner:
Projekt Koordination
 Inge.Wagner@goethe.de