Ausstellung Simone Gilges & Mamadou Gomis

Kaleidoscope: Contemporary Art from EU Member States

Jeweils eine Fotografie der deutschen Fotografin Simone Gilges und des senegalesischen Fotografen Mamadou Gomis hat das Goethe-Institut für die Ausstellung "Kaleidoscope" in der Farmleigh Gallery ausgewählt.

Jede Woche ein Bild – das war Idee und Form eines fotografischen Gesprächs zwischen Simone Gilges und Mamadou Gomis. Jedes Foto war dabei Antwort und Kommentar zum Vorangegangenen. Die Aufnahmen aus den beiden so unterschiedlichen Städten thematisieren den Alltag auf den Straßen, die Rituale des Öffentlichen ebenso wie das private Leben und die künstlerische Arbeit der beiden Fotografen. Die gesamte ifa-Ausstellung Dakar / Berlin wird im Herbst 2013 in Dakar, Senegal gezeigt.

Simone Gilges geboren 1973 in Bonn, Deutschland, arbeitet seit 1996 als freie Fotografin in Berlin. Sie dokumentiert den ständigen Wandel der Stadt und ihrer Musik- und Kunstszene. Seit 2004 werden ihre Fotografien in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, u.a. in Berlin (Galerie Giti Nourbakhsch) und New York (Foxy Production), sowie in Frankreich, Italien und Irland. Simone Gilges nahm 2008 am ifa- Workshop prêt-à-partager teil.

 

 

Mamadou Gomis geboren 1976 in Ndoulo, Senegal, arbeitet seit 1992 als Fotograf, seit 2000 als Reporter für Zeitungen, Presseagenturen und Nicht-Regierungs-Organisationen. Mamadou Gomis ist Vize-Präsident der Union des Photojournalistes du Sénégal (UNJP). Seine Fotografien werden international ausgestellt und er gewann mehrere Fotowettbewerbe. 2008 nahm Mamadou Gomis am ifa-Workshop prêt-à-partager teil.

"Kaleidoscope: Contemporary Art from EU Member States" stellt eine Auswahl zeitgenössischer Kunstwerke aus den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union aus. Die Ausstellung wurde vom Department of Arts, Heritage and Gaeltacht und dem Office of Public Works organisiert in Zusammenarbeit mit den Botschaften und Kulturinstituten aus ganz Europa. Die Ausstellung ist Bestandteil von "Culture Connects", dem Kulturprogramm aus Anlaß der irischen Ratspräsidentschaft der Europäischen Union.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10:00 bis 17:00
Mittagsschließung: 12:45 bis 13:45

Mit Unterstützung des Instituts für Auslandsbeziehungen, IfA

Zurück