Filmvorführung Gerhard Richter - Painting

30. März 2012, 19:30 Uhr

Burren College of Art, Newtown Castle, Ballyvaughan, Co Clare

Eröffnungsfilm des Viewfinders Film Festivals

Regie: Corinna Belz, Farbe, 97 Min., Deutschland 2009-11

Dokumentarisches Porträt des Malers Gerhard Richter, der zu den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart zählt. Dabei konzentriert der Film sich vor allem auf das künstlerische Schaffen Richters, der erstmals detaillierte Einblicke in seinen Arbeitsprozess gewährt. Die Kamera beobachtet ihn bei seinen Vorbereitungen, beim Malen und beim Begutachten; beim Verwerfen von Ideen und beim Überarbeiten angefangener Werke. Der gesamte Weg von der Idee bis zu einem fertigen Werk wird filmisch begleitet.

Die Regisseurin Corinna Belz wird bei der Vorführung anwesend sein, um mit dem Publikum über ihren Film zu sprechen.

Gerhard Richter, geboren 1962 in Dresden, flüchtete nach seinem Kunststudium 1961 in die Bundesrepublik und führte sein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf weiter. Von 1971 bis 1993 hatte er eine Professur für Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf inne. 1972 war er im Deutschen Pavillion auf der Biennale in Venedig vertreten, seine Werke wurden auf den Documenta-Ausstellungen 5, 7, 8, 9, 10 und 12 gezeigt. 2002 hatte er eine Einzelausstellung im Museum of Modern Art, New York, die anschließend durch die USA tourte. Anlässlich seines 80. Geburtstages 2012 werden weltweit große Retrospektiven gezeigt, u.a. in der Tate Modern, London, Neue Nationalgalerie Berlin und im Centre Pompidou, Paris. Gerhard Richter lebt und arbeitet in Köln.

Unterstützt vom Goethe-Institut Irland

Zurück