Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Aufnahme Klenke Quartett Berlin© Burkhard Scheibe

250 Jahre Beethoven
Anhand einer Tonspur...

Ludwig van Beethoven, Rondo (B-Dur) WoO6 - bearbeitet von Ishay Shaer, für Klavier und Streichquartett

Mit dieser Produktion haben sie alle künstlerisches Neuland betreten: der israelische Pianist Ishay Shaer und das deutsche Klenke Quartett.

2020 ist Beethovenjahr, und das Goethe-Institut Israel wollte hierzu das renommierte deutsche Klenke Quartett nach Israel einladen. Es sollte auf dieser Reise auch erstmals mit dem israelischen Jungstar am Klavier, Ishay Shaer zusammen spielen. Doch die Konzertreise des Ensembles musste leider – wie viele andere Gastspielreisen auch - coronabedingt abgesagt werden.
Doch der Wunsch der künstlerischen Zusammenarbeit blieb, trotz aller verordneten sozialen Distanzierungsmaßnahmen und Reisebeschränkungen. Wie also zusammen arbeiten, wenn man sich nicht begegnen darf? Der Komponist und Leiter des Jerusalem Piano Festivals Prof. Michael Wolpe schlug eine digitale Lösung vor: Warum nicht Ishay Shaers Bearbeitung von Beethovens Rondo WoO6 für Klavier und Streichquartett in Studios in Jerusalem und Berlin aufnehmen und digital zusammenführen?

© Goethe-Institut Israel
Was einfach klingt, ist musikalisch eine Herausforderung: So blieb es bei der Einspielung des Klavierparts in Jerusalem Ishay Shaers Imagination überlassen, dem Quartett in dem Stück entsprechenden Raum zu gewähren. Wo tritt beispielsweise das Piano, wo treten die Streichinstrumente in den Vordergrund? Für das Klenke Quartett in Berlin wiederum bedeutete es, sich nur anhand einer Tonspur in die musikalische Sprache Ishay Shaers einzufühlen und sich mit dem abwesenden Pianisten über Kopfhörer in einen virtuellen Dialog zu begeben. Das Experiment hat geklappt, das Resultat ist beeindruckend! Und Ishay Shaer und das Klenke Quartett wollen ihre künstlerische Begegnung in Zukunft vertiefen – am besten bei einem realen Konzert.

Wir freuen uns, dem Publikum das bemerkenswerte Ergebnis dieser corona- und grenzüberscheitenden Zusammenarbeit zwischen Ishay Shaer und dem Klenke Quartett präsentieren zu können. 
Aufnahme Klenke Quartett Berlin
© Burkhard Scheibe
Klenke Quartett Berlin bei der Aufnahme


Die Uraufführung wurde online beim Sounds of the desert - Festival am 16.12.2020 - dem Vorabend von Beethovens Tauftag - und am 17.12.2020 selbst im israelischen Klassik-Radiosender Kol haMusika ausgestrahlt.


 

 

Late Beethoven, Ishay Shaer, Orchid Classics, November 2017 Video by Gilad Shabani

Late Beethoven, Ishay Shaer, Orchid Classics, November 2017

Ishay Shaer spricht über sein neues Album: "Late Beethoven is very special for me. I feel that it's the most relevant music to today's world. Even when I play this music in front of thousands of people, I feel like I'm speaking with a friend and explaining my personal thoughts about the world".

Top