Die verlorene Ehre der Katharina Blum


Auf einer Karnevalsparty lernt die 27-jährige Katharina Blum Ludwig Götten kennen und nimmt ihn zu sich nach Hause. Am nächsten Morgen stürmt ein Polizeikommando ihre Wohnung, denn Götten soll ein gesuchter Bankräuber sein, sie seine Fluchthelferin. Katharina wird abgeführt und stundenlang verhört, die Boulevardpresse ist von Anfang an mit dabei. Geheimtipps erhält sie aus den Vernehmungsakten und durch fragwürdige Recherchemethoden. Täglich sind neue Stories über das „Flittchen“, die „Gangsterbraut“ zu lesen. Die Dokumentation einer medialen Demütigung beginnt – bis Katharina ihren seelischen Mord mit einem physischen rächen wird.

Verfilmung von Heinrich Bölls meistverkauftem Roman.
Die verlorene Ehre der Katharina Blum
© Volker Schlöndorff