Ausschreibungen

bangaloREsidency2019 Foto: Liv Hunzinger © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Kulturaustausch lebt vom persönlichen Kontakt. Das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan und seine Partner bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten in Residenzprogrammen, Fortbildungen und Workshops in Deutschland, in Indien oder online. Auf dieser Seite finden Sie dazu aktuelle Ausschreibungen.

Five Million Incidents

Die Goethe-Institute / Max Mueller Bhavan New Delhi und Kolkata führen ein einjähriges Veranstaltungsprogramm unter dem Titel Five Million Incidents durch. Anlass ist einerseits das 60jährige Jubiläum der beiden Institute, andererseits die Veröffentlichung der Erklärung der Unabhängigkeit des menschlichen Geistes von Albert Einstein, Rabindranath Tagore, Romain Rolland u.a. vor 100 Jahren. Konzipiert in Kooperation mit dem Raqs Media Collective, begleitet von einem Team von Juror*innen und Team-Mitgliedern der Goethe-Institute - versteht sich das Projekt als Aufforderung, mit den Möglichkeiten des Öffentlichen Raums und des Umgangs mit Zeit, den Möglichkeiten des eigenen künstlerischen Mediums, den Möglichkeiten von Kommunikation und Interaktion zu experimentieren. Eingereicht werden können Projekte von in Indien lebenden und arbeitenden Künstler*innen in allen künstlerischen Medien und von unterschiedlicher Dauer, von eintägigen Aktionen bis zu mehrwöchigen Interventionen.
Dauer des Projekts: 13.4.2019 – 14.4.2020

Einreichungsschluss erste Runde: 15.3.2019
Veröffentlichung der ausgewählten Projekte für die erste Runde: 13.4.2019


Zweite Einreichungsrunde vom 31.8. – 15.10.2019
Veröffentlichung der ausgewählten Projekte für die zweite Runde: 15.11.2019

Medienbotschafter Indien - Deutschland

Die Robert Bosch Stiftung und das Zentrum für Medienkompetenz (ZFM) an de rUniversität Tübingen schreiben zum letzten Mal für 2019 acht Fellowships für ihr Journalistenprogramm „Medienbotschafter Indien-Deutschland“ aus.
Deutsche Journalisten mit sehr guten Englischkenntnissen können sich für ein zwölfwöchiges Indien-Fellowship bewerben. Erfolgreiche Bewerber reisen vom 15. September bis 15. Dezember 2019 zu ausgewählten Standorten nach Indien.

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2019.

bangaloREsidency 2019

Die bangaloREsidency wurde als Langzeitkollaboration zwischen dem Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore und verschiedenen innovativen und zeitgenössischen Kunst- und Kulturräumen in Bangalore initiiert. Ziel des Programmes ist es, Künstlern, die in Deutschland leben und arbeiten, eine Plattform zu bieten, die es ihnen ermöglicht, sich kreativ zu entfalten, sich den Herausforderungen einer pulsierenden, modernen indischen Metropole wie Bangalore zu stellen und mit lokalen indischen Künstlern zusammenzuarbeiten.

Bewerbungen offen für
bangaloREsidency 2019 - I: 14. Juli bis 07. September
bangaloREsidency 2019 - II: 20. Oktober bis 14. Dezember

Bewerbungsschluss für beide Zeitfenster: 17. März 2019
endgültige Auswahl: 15. April 2019

Science Film Festival

Das Science Film Festival ist ein Fest der Wissenschaft: Es zeigt internationale Filme zu aktuellen Themen aus den Bereichen Ökologie, Technologie und Forschung. Im Jahr 2019 findet das Festival vom 7. Oktober bis zum 23. Dezember in über 20 Ländern in Südostasien, Südasien, Mittlereren Osten, Lateinamerika und Afrika statt. Alle Filme, die in die jährliche offizielle Auswahl des Science Film Festivals aufgenommen werden, konkurrieren um sechs Preise, die auf dem Festival verliehen werden. Das Preisgeld beträgt jeweils 1.000 Euro. Ausnahme: Der Preis der Jury ist mit 3.000 Euro dotiert.

Das Bewerbungsformular ist bis zum 22. März 2019 einzureichen. Eine Vorab-Kopie sollte bis spätestens 25. März 2019 übermittelt werden.

Goethe-Institut / Alice Boner Residenz in Varanasi

Das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan in Delhi vergibt für den Zeitraum September – Oktober und November – Dezember 2019 zwei Residenzstipendien im Alice Boner Institut in Varanasi, Indien.
 
Der Einsendeschluss für die Bewerbungen 2019 ist der 1. April 2019.

Internationaler Koproduktionsfonds

Das Goethe-Institut will mit dem seit Sommer 2016 aufgelegten Koproduktionsfonds neue kollaborative Arbeitsprozesse und innovative Produktionen im internationalen Kulturaustausch anregen, um die Entstehung neuer Netzwerke und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen zu unterstützen und um neue Wege der interkulturellen Zusammenarbeit zu erproben. Gefördert werden Koproduktionen von Künstlerinnen und Künstlern in den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Performance.

Nächster Bewerbungsschluss: 15. April 2019* um 23:59 Uhr (CET - Central European Time). Das Bewerbungsformular wird wieder Anfang März 2019 geöffnet.
*Änderungen vorbehalten

Master Arts & Cultural Management

Wer den berufsbegleitenden Master Arts and Cultural Management (M.A.) an der Professional School der Leuphana Universität Lüneburg studieren möchte, kann dies wieder im Oktober 2019 tun.

Bewerbungsschluss für online-Bewerbungen zum M.A.-Studium: 31. Juli 2019 (Studienbeginn: Oktober 2019)