Bei uns zu Gast ... Line Hoven

Line Hoven
Line Hoven | Foto (Ausschnitt): Line Hoven

Die Comiczeichnerin und Illustratorin Line Hoven war eine der Autorinnen und Autoren bei der Long Night of LiteratureS in New Delhi.

Mein erster Eindruck von Indien war ...
das beste Frühstück meines Lebens (Dosa!).

An meine Heimatstadt Hamburg erinnert mich in New Delhi (Kochi) ...
Ich habe einen sehr netten Inder kennengelernt, der aussah wie eine jüngere indische Version meines Vaters. Inklusive der für meinen Vater typischen zwei Stifte in der Brusttasche des karierten Hemdes.

Eine Sache, die mir in Indien aufgefallen ist (und die in Deutschland eher untypisch ist) …
wilde Hunde und schwarze Käfer mit rosafarbenen Punkten.

Eine bleibende Erinnerung an Indien …
die Begeisterung der Inder für das Neue und die vielen Selfies.
 

Line Hoven, *1977, lebt und arbeitet als Comiczeichnerin und Illustratorin in Hamburg. Ihre Graphic Novel "Liebe schaut weg" wurde in mehrere Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem e. o. Plauen Förderpreis ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit dem Berliner Schriftsteller Jochen Schmidt sind "Dudenbrooks" bei Jacoby & Stuart und "Schmythologie" bei C. H. Beck veröffentlicht worden. Ihre in Schabkarton gekratzten Arbeiten erscheinen in verschiedenen Magazinen und Zeitungen, wie Strapazin, Le Monde diplomatique und langjährig in der F.A.Z.. Line Hoven ist Mitglied beim Zeichnerinnenkollektiv SPRING. 2017 wird Line im Rahmen des Max Kade Distiguished Visiting Professorship am Dartmouth College, USA, lehren.