Bei uns zu Gast ... Christoph Peters

Christoph Peters
Christoph Peters | Foto (Ausschnitt): Christoph Peters

Der in Berlin lebende Autor Christoph Peters las am 15. Februar 2017 in Mumbai und im Rahmen der German Week am 20. Februar in Pune.

Mein erster Eindruck von Indien war …
Mein Gott – die Straßen sind ja sauberer als in Berlin!

An meine Heimatstadt erinnert mich in Mumbai / Pune ...
Die hinduistische Kunst, die ähnlich wild, fantastisch und brutal ist, wie die spätgotischen Schnitzaltäre in Kalkar, vor denen ich als Kind und Jugendlicher jeden Sonntag staunend, fasziniert und erschrocken gesessen habe. 

Eine Sache, die mir in Indien aufgefallen ist (und die in Deutschland eher untypisch ist) … Dass vor Wahlen ein mehrtägiges Alkoholverbot verhängt wird. Schwer zu sagen, ob es der Wählervernunft wirklich auf die Sprünge hilft.

Eine bleibende Erinnerung an Indien …
Der Goldene Tempel der Sikhs in Amritsar – eine der schönsten und auf jeden Fall die entspannteste Heilige Stätte, an der ich je gewesen bin. Dass der Grundstein auf ausdrücklichen Wunsch des 5. Gurus der Sikh, Arjan Dev Ji, von dem Sufi-Meister Mian Mir aus dem – heute pakistanischen – Lahore gelegt wurde, ist ein bleibendes Zeichen der Hoffnung, dass nicht nur ein friedliches Nebeneinander sondern wirkliche Freundschaft zwischen den Religionen möglich ist.