Eva Menasse

Eva Menasse ist am 11. Mai 1970 geboren und wuchs in Wien als Kind eines jüdischen Vaters und einer katholischen Mutter auf, die ursprünglich aus dem Sudentenland stammte. Ihr Vater Hans Menasse war ein bekannter Fußballspieler und Mitglied der österreichischen Nationalmannschaft. Sie ist die Halbschwester von Robert Menasse, der selbst ein anerkannter Autor und Intellektueller in Österreich ist.

Menasse studierte mit einem Abschluss in Geschichte und Germanistik in Österreich und begann ihre Karriere als Journalistin. Sie arbeitete als Redakteurin beim Nachrichtenmagazin Profil in Wien. Anschließend wurde sie als Redakteurin ins Feuilleton der Frankfurter Allgemeine Zeitung berufen. Sie berichtete über den Prozess gegen den Holocaust-Leugner David Irving in London und veröffentlichte ihre gesammelten Artikel unter dem Titel Der Holocaust vor Gericht. Der Prozess um David Irving. Anschließend setzte sie ihre Arbeit als Kulturkorrespondentin in Prag und Wien fort.

2005 veröffentlichte sie ihren Debutroman Vienna, der zu einem großen Erfolg wurde und ihr weite Aufmerksamkeit und literarische Anerkennung einbrachte. Im gleichen Jahr erhielt sie für den Roman den Rolf Heyne Debütpreis. Der Roman basiert auf der eigenen Familiengeschichte und verarbeitet Anekdoten auf humorvolle Weise und zeichnet sich dabei zugleich durch einen sehr sensiblen und selbstreflexiven Stil aus.

Dem Roman folgte eine Sammlung mit Kurzgeschichten unter dem Titel Lässliche Todsünden und der Roman Quasikristalle, erschienen 2009 beziehungsweise 2013. Sie gewann den Gerty Spies Preis, den Literaturpreis Alpha und den Heinrich Böll Preis der Stadt Köln für den Roman Quasikristalle, in dem das Leben einer Frau von der Kindheit bis zum Alter aus dreizehn unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird.

2015 erschien die Essaysammlung Lieber aufgeregt als abgeklärt. Sie hat eine Reihe von Beiträgen über die österreichische Politik für deutsche Zeitungen geschrieben, darunter einen Kommentar in der Zeit zu den Wahlen in Kärnten fünf Monate nach dem Tod von Jörg Haider.

Ihre jüngste Veröffentlichung Tiere für Fortgeschrittene ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, die jeweils mit einer wissenschaftlichen Erklärung zum Verhalten von Tieren beginnen, gefolgt von Überlegungen darüber, welche Aussagen sich anhand des Verhaltens von Tieren über die Natur des Menschen treffen lassen, wenn diese denn nicht als Tiere, sondern als Menschen zu betrachten sind, die das tägliche Chaos zu bewältigen haben.   
Sie war Stipendiatin an der Villa Massimo in Rom und gewann den Jonathan Swift Award für Satire und Humor für ihr bisheriges Schreiben.  
 
Seit 2003 lebt und arbeitet Eva Menasse in Berlin als Publizistin und freie Autorin und ist mit dem deutschen Autor Michael Kumpfmüller verheiratet.
 
Menasse kann als eine jüdische Autorin der zweiten Generation bezeichnet werden, ebenso als eine österreichische Autorin und als Autorin in der Tradition weiblichen Schreibens – und genau diese vielfältigen Zugehörigkeiten und die eigene situative Identität bilden das Zentrum ihrer Romane und Kurzgeschichten. Nach ihrer Ansicht gefällt deutschen Lesern ihre milde Kritik eines unterschwellig anhaltend vorhandenen Antisemitismus in der österreichischen Gesellschaft, wohingegen österreichische Leser sich deutlichere Worte wünschten.
 

In unserer Bibliothek finden sich die folgenden Bücher von Eva Menasse und Audiobooks ihrer Werke:

Menasse, Eva: Quasikristalle. Roman. Kiepenheuer & Witsch, 2013. 425 S.
ISBN: 9783462045130
      
Menasse, Eva: Vienna. Roman. Kiepenheuer & Witsch, 2005. 427 S.
ISBN: 3462034650
      
Menasse, Eva: Vienna. A novel. Weidenfeld & Nicolson, 2006. 391 S.
Original: Vienna (engl.)
ISBN: 9780753821718
      
Menasse, Eva: Vienna. Literatur, Lesung / Sprecher: Wolf-Dietrich Fruck. Random House Audio, 2005. 6 CDs (ca. 280 Min.)
ISBN: 3866040350
  
In unserer eLibrary finden sich die folgenden eBooks von Eva Menasse and Audiobooks ihrer Werke:


Menasse, Eva: Quasikristalle Roman. Kiepenheuer & Witsch, 2013
ISBN: 9783462306804
http://www.onleihe.de/goethe-institut/frontend/mediaInfo,51-0-456488015-100-0-0-0-0-0-0-0.html
 
Menasse, Eva: Quasikristalle. Argon-Edition, 2013 (Audiobook)
http://www.onleihe.de/goethe-institut/frontend/mediaInfo,0-0-360712798-100-0-0-0-0-0-0-0.html
 
Menasse, Eva: Tiere für Fortgeschrittene. Kiepenheuer & Witsch, 2017
ISBN: 9783462315875
http://www.onleihe.de/goethe-institut/frontend/mediaInfo,51-0-533618132-100-0-0-0-0-0-0-0.html