Museum of the Future: Banner grafik Grafik: Goethe-Institut / Aarushi Surana

Das im März 2017 begonnene Projekt Museum der Zukunft führt Akademiker und Akademikerinnen, Museumsfachleute und weitere Experten und Expertinnen innen aus Deutschland und Indien zusammen, um der Frage nachzugehen, welche Bedeutung Bildung für das Wohlergehen einer Gesellschaft besitzt.
Welche Rollen spielen Museen, wenn es um die Ermöglichung dessen geht, was man als emanzipiertes staatsbürgerliches „Subjekt“ bezeichnen könnte?

Innerhalb der Veranstaltungsreihe, die aus mehreren Episoden besteht, sollen verschiedene Aspekte des „Museums“ untersucht werden – von der Frage nach der architektonischen Gestalt: gebaute, physische Strukturen oder digitale Sammlungen und Ausstellungen?; über die sich verändernden Ziele und Aufgaben und die Frage nach dem Verhältnis der Museen zu den Ursprungskulturen, aus denen Sammlungsteile stammen, bis hin zum Museum als öffentlichem Raum. Im Verbund mit anderen relevanten Themen – der Erfindung von Traditionen; der Vielfältigkeit von Perspektiven, Narrativen und Systemen der Klassifikation und Hierarchisierung – soll die Behandlung dieser Aspekte Bausteine für das Konzept eines Museums der Zukunft liefen.
 
Diese Webseite wird die Texte, Reaktionen, künstlerischen Interventionen und Video-Dokumentationen zu diesem Thema einem größeren Publikum zugänglich machen, um auch eine interessierte Öffentlichkeit jenseits des institutionellen Rahmens zu Reaktionen zu ermutigen.

Museen können als Schatzkammern, Bildungseinrichtungen oder epistemische Apparate verstanden werden. Ihnen ist eine ganze Reihe von Aufgaben auferlegt: Aufbewahren, Forschen, Ausstellen, Vermitteln. Zu ihren Aufgaben gehört auch, die Ergebnisse ihrer Arbeit Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Bildungsgrads zugänglich zu machen. Die Geschichte einer Region, eines Landes oder einer Nation; Veränderungen im wissenschaftlichen Bereich, im Erwerb und in der Anwendung von Wissen; Wechsel von Geschmack und Vorlieben über die Jahrhunderte hinweg – all dies soll im Museum anschaulich werden. Es erfindet die Geschichte, die es aufbewahrt, und erzählt Episoden einer Vergangenheit, die es im selben Augenblick konstruiert.

Mehr lesen...

Links zum Thema