Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Ausschreibungen

Announcing the bangaloREsidency 2020 © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Kulturaustausch lebt vom persönlichen Kontakt. Das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan und seine Partner bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten in Residenzprogrammen, Fortbildungen und Workshops in Deutschland, in Indien oder online. Auf dieser Seite finden Sie dazu aktuelle Ausschreibungen.

CURATORIAL INTENSIVE SOUTH ASIA 2021

CISA 2021 ist ein vollumfängliches Stipendium für aufstrebende Kurator*innen aus Südasien. Es wird von der Khoj International Artists' Association und dem Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan bereitgestellt und beinhaltet Reise- und Verpflegungskosten für den Aufenthalt in Neu Delhi während zweier Projektphasen sowie die Mittel für eine Ausstellung, soweit das jeweilige Konzept durch die Jury bewilligt wurde.

Bitte füllen Sie dieses Formular aus, um Ihre Bewerbung abzuschließen.

Weitere Details finden Sie auf der Webseite.

Bewerbungsschluss: 2. Mai 2021


Tanzwerkstatt Europa

Vom 27.7.21 – 6.8.21 findet in München die Tanzwerkstatt Europa statt. Teil der Tanzwerkstatt ist eine Open Stage-Veranstaltung, die es jungen Tänzer:innen und Choreograf:innen ermöglicht, ihre Arbeiten auf die Bühne zu bringen. Den Teilnehmer:innen an dem Open Stage-Format werden außerdem kostenlose Workshop-Programme, ein Probestudio sowie ein Festivalpass zur Verfügung gestellt.

 Bewerbungsschluss: 11. Mai 2021


Visualizing Bias with Augmented Reality

Das Goethe-Institut startet zusammen mit Gray Area, dem Fotomuseum Winterthur und Artivive den „Open Call for Sumissions: Visualizing Bias with Augmented Reality“. Aufgerufen sind Künstler*innen, Designer*innen sowie die breite Öffentlichkeit, sich kreativ mit verschiedenen Formen der Diskriminierung durch bildbasierte Technologien auseinanderzusetzen. Ergänzend finden zwei kostenfreie Workshops zu Augmented Reality statt: am 19. März sowie am 7. April. Der Call und die Workshops sind Teil des Projekts IMAGE+BIAS, das sich mit verschiedenen Formen und Mechanismen der Diskriminierung und Ausgrenzung durch Technologien auseinandersetzt.

Deadline: 16. Mai 2021


DOK Leipzig

Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm sucht Filme, die uns auf ihre erzählerische Reise mitnehmen, Fragen aufwerfen, Denkanstöße geben und vor allem künstlerisch inspirieren und herausfordern.

Die 64. Ausgabe von DOK Leipzig findet vom 25. bis 31. Oktober 2021 in den Kinos statt, anschließend gibt es ein Online-Festivalprogramm. Filmemacher sind eingeladen, ihre Dokumentar- oder Animationsfilme bis zum 1. Juli 2021 einzureichen.

Deadline: 1. Juli 2021


SCHUM ARTIST INRESIDENCE

Der Städteverbund Mainz, Worms und Speyer bildete im Mittelalter unter dem Kurzwort SchUM ein einzigartiges, bedeutendes Zentrum jüdischen Lebens in Mitteleuropa und stellte 2020 einen Antrag zur Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe. Jetzt schreibt er ein internationales künstlerisches Stipendienprogramm aus.
Ausgeschrieben werden bis zu drei Projektstipendien, zur Realisierung eines künstlerischen Vorhabens, das sich mit der Geschichte der SchUM-Gemeinden und ihrem religiösen, kulturellen und architektonischen Erbe befasst. Angesprochen sind  internationale Künstler*innen aus den Bereichen Visuelle und Medienkunst, Architektur, Design und Gestaltung, Musik sowie Literatur.
Das Stipendium wird für einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen gewährt und soll im Zeitraum Oktober 2021 bis Februar 2022 in Anspruch genommen werden (Der Beginn muss im Jahr 2021 liegen). Die Kommunikation erfolgt in englischer oder deutscher Sprache.


Bewerbungsschluss: 1. Juli 2021


Bundeskanzler-Stipendium

Die Alexander von Humboldt-Stiftung vergibt jedes Jahr bis zu 60 Bundeskanzler-Stipendien an angehende Führungskräfte aus Indien, Brasilien, China, Russland, Südafrika und den USA - unabhängig von ihrem Arbeitsgebiet. Das Stipendium bringt die ausgewählten Kandidaten für ein Jahr nach Deutschland, wo sie ein selbständig entwickeltes, gesellschaftlich relevantes Projekt durchführen und mit einem deutschen Gastgeber und Mentor ihrer Wahl zusammenarbeiten.

Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2021


Top