Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Simurgh CentreGoethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Simurgh Centre

Das Simurgh Centre ist ein kultureller Raum für Kollaborationen und Konversationen zwischen Künstler*innen aus Afghanistan, Indien und Deutschland. Uns liegt daran, die Arbeit afghanischer Künstler*innen vor allem aus Delhi zu unterstützen, zu erkunden und zu teilen, sie einem internationalen Publikum zugänglich zu machen und einen globalen Diskurs anzuregen.

Über das Projekt

Aktuell

Letters to Time: Writings on Afghanistan © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan | Rai

Letters to Time: Writings on Afghanistan

Im Frühsommer dieses Jahres baten wir eine diverse Gruppe von Afghan*innen, die über die ganze Welt verstreut leben, ihre Gedanken zur Situation in ihrem Heimatland niederzuschreiben. Während sie an ihren Essays arbeiteten, kam es zu einer plötzlichen und unerwarteten Entwicklung. Dies sind die Stimmen eines Journalisten und einer Künstlerin; eines Studenten, der sich zu einer Zeit wachsender Ungewissheit entschloss, aus Delhi nach Kabul zurückzukehren und eines Filmemachers, der versucht seine Familie in Sicherheit zu bringen.


Afghan Voices

Afghan Voices © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan | Pakhi Sen

Über das Projekt

Audio wird geladen
Ein Audio-Projekt des Sommers 2021 fängt die Stimmen der afghanischen Gemeinschaft in Delhi ein. Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie zeichnet Sie Emotionen, Erinnerungen und Musik auf, die Tonkulisse der Straßen und Geräusche. Es ist eine Sinfonie der Stadt, komponiert von ihren Bewohner*innen.

The Community Library Project
© The Community Library Project

Website: ​The Community Library Project

Eindrücke aus den Sozialen Medien


Kontakt

Top