Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Masculinity in the Media© Goethe-Institut Chennai

Masculinity in the media

Masculinity in the Media (Männlichkeit in den Medien) ist ein Projekt, das sich mit der Verwendung von Sprache (und Körpersprache) in den Medien, online wie offline, auseinandersetzt. Dort herrscht  eine Atmosphäre des Wettbewerbs und der Einschüchterung. Beispielsweise wenn Fernsehsender um ein größeres Publikum und höhere Einschaltquoten konkurrieren. Was in den Redaktionsräumen geschieht, findet seinen Widerhall auf der Straße und in unseren Familien. Das Projekt soll dazu dienen, die Situation in den Medien zu analysieren und Strategien zu entwickeln, um das Thema anzusprechen.

ANMELDUNG: KONFERENZ

Während der Diskurs zu geschlechtsbezogener Gewalt in akademischen und populären Medien immer differenzierter und prominenter geführt wird, erhält die parallel stattfindende Zunahme bestimmter aggressiver Ausprägungen von Männlichkeit relativ wenig Aufmerksamkeit. Diese manifestieren sich in Form von physischer Gewalt oder der Sprache, mittels derer über Frauen und abweichende Geschlechtsidentitäten gesprochen wird – oft versteckt in populären Unterhaltungsmedien. Dieses Panel soll die verschiedenen Strömungen diskursiver und gelebter Männlichkeit untersuchen, die dem Streben nach einer geschlechtergerechteren Gesellschaft entgegenstehen oder sie gar zurückwerfen.


Partner


Top