Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Männerbilder Pune Vorschaubild

M3: Man, Male, Masculine
Pune

Welches Männerbild wird heute in unserer Gesellschaft vermittelt? Was prägt und beeinflusst junge Männer und ihre Perspektiven und führt zu ihrer maskulinen Performativität? Eine Annäherung an Geschlechterrollen durch Spieltheorie, Gamification-Elemente sowie durch den Ansatz soziologischer Perspektiven.

Über das Projekt

Was bedeutet Männlichkeit heute? Was darf und was soll ein Mann sein? Begriffe wie #metoo, Mansplaining oder Toxic Masculinity haben sich längst in unser Bewusstsein eingebrannt – vor allem in den sozialen Medien werden Debatten geführt, die unser Bild von Männlichkeit für immer verändert haben. Welches Männerbild wird heute in unserer Gesellschaft vermittelt? Was prägt und beeinflusst junge Männer und ihre Perspektiven und führt zu ihrer maskulinen Performativität? Welche Rolle können das Internet, Technologie und Gaming spielen, um die Zukunft gleichberechtigt zu gestalten? Das Verstehen der Position von geschlechtlichen Identitäten in der indischen Gesellschaft heute und wie sie sich  entwickelt hat wird fokussiert. Ein weiteres Ziel des Projekts ist die Auseinandersetzung mit bzw. die Erklärung der Geschlechtsrollen durch spieltheoretische und Gamification-Elemente, durch Bausteine des Spieldesigns sowie den Ansatz von soziologischen Perspektiven.


Kurzfilm: "A real man would never..."

Man Male Masculine Pune
Goethe-Institut Pune

Partner

Anokhi Shah © Anokhi Shah / TIFA Working Studios

Anokhi Shah

Anokhi Shah ist Kuratorin, Architektin, Künstlerin und New Media Designerin. Sie lebt in Frankfurt und Pune. Sie ist Gründerin des Unternehmens IOVR – eines interdisziplinären Designforschungs-Startups. Derzeit ist Shah Kuratorin bei TIFA Working Studios, Pune. Sie hat mehrere Kunstausstellungen in Europa und Indien veranstaltet und kuratiert.

Glocal Films ©Glocal Films

Glocal Films

Glocal Films ist eine Nonprofit -Filmproduktionsfirma mit Sitz in London und wurde 2004 von Kerstin Rickermann und Silke Beller gegründet. Sie konzipieren und leiten weltweit verschiedenste partizipative Filmprojekte im Bereich bildungspolitischer Kulturarbeit. 

Top