M.A.P // A.M.P

M.A.P // A.M.P © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Das Projekt des Goethe‑Instituts möchte Musik, Poesie, Forschung und Debatten an der Schnittstelle von Musik und Aktivismus in Südasien einfangen, dokumentieren, erkunden und anregen. Der inhaltliche Rahmen erstreckt sich dabei über eine weite Bandbreite von gesellschaftlichen Themen, vor allem in Zusammenhang mit Minderheiten, Feminismus und queerem Aktivismus.

Aktuell

EPISODE #6: Ahmer

Ahmer © Ahmer Ahmer ist ein erfolgreicher Rapper und Musikproduzent aus Srinagar im von Konflikten geplagten Kaschmirtal. Seine Texte offenbaren einen selbstkritischen und nachdenklichen Künstler, der versucht, einer komplexen Situation Sinn abzuringen.

weiter ...

Anhand seiner eigenen Familiengeschichte reflektiert Ahmer die Probleme seines Heimatstaates und bietet Einblicke in die dortigen Gesellschaftsverhältnisse. Sein Debütalbum Little Kid Big Dreams, an dem Produzent Sez On The Beat aus Delhi mitgewirkt hat, klagt das Leid der kaschmirischen Bevölkerung unter dem Joch der Besatzung an, und auch das folgende Mixtape Inqalab lässt sich als wütende Antwort auf die fortdauernden brutalen Maßnahmen des indischen Staates in der Region verstehen. 2020 veröffentlichte Ahmer Singles mit Ali Saffudin und Straight Outta Srinagar; 2021 erschien sein zweites Album, das unbekannten Talenten aus Kaschmir eine Bühne bietet.


Episode #6 anhören

Open Call für Ihre Beiträge


Projekte



Like. Follow. Listen. Share.







Schreiben Sie uns

Bei Fragen oder weiteren Informationen zu unseren Projekten können Sie sich gerne an uns unter map-amp@goethe.de wenden.
 

Top