Präsentation
Quantified Reality: Ground Truth by Claudius Schulze

Work-in-progress-Präsentation

1 Shanthi Road Studio/Gallery

Wir erleben die größten Umbrüche unserer modernen Zeit: künstliche Intelligenz und Weltveränderung ändern fundamental, was wir für selbstverständlichen hielten.

Das Projekt Quantified Reality vom deutschen Fotografen Claudius Schulze ist der Versuch, diese epocheprägenden Entwicklungen fotografisch zu dokumentieren. Gegenwärtig wird unsere Welt verständlich für die Logik von Maschinen. Das Materielle wird in Bits und Bytes verwandelt. Die Welt wird jetzt zählbar – eine Quantified Reality.
 
Das Thema ist dringlich – Digitalisierung ist das Öl des 21. Jahrhunderts,
 
Täglich verbessert sich die maschinelle Erkennung. Wie wird künstliche Intelligenz eingesetzt? Was werden die gesellschaftlichen Konsequenzen sein, wenn Technologie heute schon umfangreich in unser alltägliches Leben dringt? Heute übersteigen digital kreierte und gespeicherte Daten das Volumen an Informationen und Wissen, welches bisher von der Menschheit über Jahrtausende aufgezeichnet wurde. Werden Drohnen und Roboter die Tierwelt ersetzen?
 
Um sich der Komplexität der Thematik anzunehmen, schlage ich eine fotografische Enzyklopädie vor: eine Serie von einzelnen Fotos und in sich geschlossene, monothematische Kapitel unterteilt in schmalen, genau definierten Sub-Aspekten.
 
The Encyclopaedia
of the
Quantified Reality

 
Die Quantified Reality entfachte ein weltweites Goldfieber. „Künstliche Intelligenz“ ist ein Schlagwort. Täglich versprechen neue Start-Up-Unternehmen mit hungrigen Unternehmern neue KI-Applikationen. Dennoch ist keine Maschine von sich aus smart; in Wirklichkeit ist es eine ermüdende Tätigkeit, sie zu trainieren.

Bangalore in Indien ist seit langem berühmt als der IT-Service-Provider weltweit. Es ist ein Multi-Milliarden Sektor, der insgesamt vierzig Prozent von Indiens BIP ausmacht. Arbeiter, auch als „künstliche Künstliche Intelligenz“ im Fachjargon bezeichnet, kommentieren Rohdaten, um eine „Ground Truth“ zu errichten; das fundamentale Trainingshandbuch einer jeden KI. Die großen Vier des Silikon Valley (Google, Amazon, Facebook, Apple), die Bemühungen an selbstfahrenden Autos deutscher Luxusmarken und nahezu jedes andere topaktuelle Technologieunternehmen bucht fröhlich die Dienstleistungen in Indien, da sie dort billig und leicht verfügbar sind.

Fotografiert im Schein ihrer Laptopbildschirme, konzentriert sich „The Quantified Reality: Ground Truth“ auf eine Serie von Portraits ebenjener ArbeiterInnen, die diese schwere Arbeit verrichten.

Kuration & Ausstellungsgestaltung: Prachi Gupta, Clifford Jeffrey
 

Claudius Schulze © Diane van der Marel

Claudius Schulze ist ein Künstler und Forscher, der mit dem Medium der Fotografie arbeitet.
Seine Interessen sind Natur, Technologie und die Konsequenzen des globalen Wandels.
Claudius Schulze hat einen Abschluss in Konfliktanalyse und -lösung und geht einem praxisorientierten Ph.D. in Künstlicher Intelligenz und Massenaussterben nach.

Sein neuestes Buch „State of Nature“ erkundet das Zeitalter des Klimawandels und der Naturkatastrophen in der europäischen Landschaft. Es wurde von Rencontres de la Photographie Arles, Aperture/Paris Photo und Prix Pictet ausgezeichnet.

Während seines vorigen Besuchs in Bangalore 2016 hielt er den Fotografie-Workshop „Some in 8 Billion“ am Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan ab, welcher mit einer Ausstellung lebensgroßer Portraits von Zugreisenden präsentiert wurde.
 

Details

1 Shanthi Road Studio/Gallery

#1, Shanthi Road
Bheemanna Garden, Shanthi Nagar
560027 Bangalore

Preis: kostenlos