Europäischer Tag der Sprachen: Namaste Europe

EDL ©Council of Europe

Namaste Europe

Seit 2001 wird der Europäische Tag der Sprachen jedes Jahr am 26. September gefeiert.
Anlässlich dieses Tages organisiert das Mayo College, Ajmer, Rajasthan in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut / Neu-Delhi ein deutsch-, französisch- und spanischsprachiges Festival - NAMASTE EUROPE 2020 für Schüler*innen verschiedener Schulen.
Die Schulen, in denen Deutsch/Französisch/Spanisch unterrichtet wird, sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.
Das Festival beginnt am 26. September 2020 mit der Eröffnungszeremonie und endet am 26. Oktober 2020 mit der Preisverleihungszeremonie.

WARUM WIRD DER EUROPÄISCHER TAG DER SPRACHEN GEFEIERT?

Der Europäische Tag der Sprachen wurde ins Leben gerufen, um auf die kulturelle Vielfalt Europas aufmerksam zu machen und die Sprachenvielfalt zu feiern. In der heutigen globalen Welt ist es wichtig, einander zu verstehen. Durch das Erlernen einer neuen Sprache taucht man gleichzeitig in eine neue Kultur ein und dies führt zu einem tieferen Verständnis, das über das semantische Verständnis der Vokabeln hinausgeht.

Sprachen zu lernen und zu verstehen, eröffnet neue Möglichkeiten. Schon wenige Wörter in der Sprache des Landes, das man beispielsweise im Urlaub besucht, helfen dabei, neue Freunde zu finden und Kontakte zu knüpfen. Auch in der Arbeitswelt können auch geringe Sprachkenntnisse als Türöffner fungieren und zum Eisbrecher in interkulturellen Beziehungen werden.

Wir freuen uns sehr darüber, den besonderen Tag in einem Land zu begehen, in dem so viele verschiedene Sprachen gesprochen werden und sich Sprachenvielfalt und Verständigung im Alltag der meisten Kinder und Schüler*innen finden.

WORUM GEHT ES BEIM EUROPÄISCHEN TAG DER SPRACHEN?

Das Europäische Jahr der Sprachen, das gemeinsam von Europarat und Europäischer Union im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde, hat das Interesse von Millionen von Menschen in den 45 beteiligten Ländern geweckt. Mit den Aktivitäten wurde die sprachliche Vielfalt in Europa gefeiert und das Sprachenlernen gefördert.

Nach dem Erfolg dieses Jahres beschloss der Europarat, dass jedes Jahr am 26. September ein Europäischer Tag der Sprachen gefeiert werden sollte. Der Europäische Tag der Sprachen hat folgende allgemeine Ziele:

  1. der Öffentlichkeit die Bedeutung des Sprachenlernens bewusst zu machen und dafür zu sorgen, dass mehr verschiedene Sprachen gelernt werden, um so Mehrsprachigkeit und interkulturelles Verständnis zu fördern,
  2. die sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas zu fördern, die es zu erhalten und zu pflegen gilt,
  3. lebenslanges Sprachenlernen in und außerhalb der Schule zu fördern, sei es für Studien- oder berufliche Zwecke, aus Gründen der Mobilität oder aus Freude und für den Austausch.
Am 26. September 2011 fand der Europäische Tag der Sprachen (EDL) zum zehnten Mal statt, was beim Europarat und in seinen 47 Mitgliedstaaten gefeiert wurde.