Performances Attakkalari India Bienniale 2021/2022

Attakkalari Biennial 2021-22 © Attakkalari Centre for Movement Arts

Fr, 07.01.2022 -
Di, 15.02.2022

mehrere Veranstaltungsorte

Wir freuen uns, auch diesmal mit dem Attakkalari Centre for Movement Arts zusammenzuarbeiten und die zehnte Ausgabe der Attakkalari India Biennale zu präsentieren. Diese Ausgabe wird vom Internationalen Hilfsfonds des Goethe-Instituts für Organisationen in Kultur und Bildung 2021, dem Auswärtigen Amt und anderen Partnerinstitutionen unterstützt.

Die Attakkalari India Biennale (AIB), die von unserem langjährigen Tanzpartner Attakkalari Centre for Movement Arts (ACMA) ins Leben gerufen wurde, ist ein Festival für zeitgenössischen Bewegungstanz und digitale Kunst, das seit 2000 in Bangalore stattfindet. Es ist eine einzigartige Plattform für neue Impulse im Bereich des zeitgenössischen Tanzes, der digitalen Künste und der Forschung in Südasien. An der Biennale nehmen namhafte Künstler aus der ganzen Welt teil. 

Das Festival wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Interaktion und den Ideenaustausch zwischen Künstlern aus verschiedenen Kulturen zu fördern und internationale Koproduktionen und Kooperationsprojekte zu ermöglichen.

Die Biennale erstreckt sich in der Regel über mehrere Wochen und bietet neben Tanzaufführungen auch eine Reihe von Veranstaltungen wie Workshops, Diskussionen, Filmvorführungen und andere. 

In diesem Jahr verfolgt das Festival einen neuen Ansatz, indem es sich an die neuen Anforderungen einer Welt anpasst, die sich von einer Pandemie erholt. Mit INSPIRE BENGALURU: A Transglocal Community Arts Initiative als Leitthema wird das AIB 2021-22 einen hybriden Avatar haben, um Protokolle zu erfüllen und neue Wege der Zusammenarbeit zu schaffen, um das Beste zu feiern, was die Welt der Bewegungskunst zu bieten hat. 
AIB Eröffnungsaufführung © Attakkalari Centre for Movement Arts Das AIB 2021/22 eröffnet am 7. Januar mit der Premiere von Sthavara-Jangama. Diese Tanzperformance erforscht die Beziehungen des Menschen zu Landschaften und gebauten Architekturen als Speicher von Erinnerungen sowie als Symbole des Status quo und untersucht gleichzeitig die Entwicklung unseres Lebens und seine unvorhersehbaren Übergänge, insbesondere im Hinblick auf die Pandemie COVID-19.

Durch die Live-Aktionen der Tänzer und Musiker in den ausgewählten Bereichen des Veranstaltungsortes, in die digital bearbeitete, bewegte Bilder des renommierten deutschen Digitalkünstlers Christian Ziegler projiziert werden, wird dieses vom international gefeierten Tänzer und Choreographen Jayachandran Palazhy choreographierte, ortsbezogene Stück den Zuschauern helfen, verschiedene Orte und Zeiten zu erleben. 

Veranstaltungsdetails:
7. Januar 2022, 18:30 Uhr, Bangalore International Centre (BIC), Domlur
Tickets auf instamojo erhältlich! 

Team:
Choreografie - Jayachandran Palazhy
Musik - MD Pallavi und Bindhumalini
Digitale Bildbearbeitung - Christian Ziegler
Berater für Text, Literatur und Kulturerbe - HS Shivaprakash
Kostüme - Aloka D'souza
Beleuchtung - Shymon Chelad AIB_open studio © Attakkalari Centre for Movement Arts Das AIB Open Studio 2022 ist eine Auswahl origineller Aufführungen von aufstrebenden zeitgenössischen und klassischen indischen Tänzer*innen. 

Das AIB Open Studio wurde als Talentschmiede konzipiert, die aufstrebende Tanzprofis, Choreografen, Tanzkünstler*innen und -gruppen aus ganz Indien einlädt, ihre neuesten Arbeiten zu präsentieren. Die Aufführungen, die präsentiert werden, wurden aus einer überwältigenden Zahl von Einsendungen ausgewählt.

Deepanwita Roy und Pintu Das werden am ersten Tag des Open Studio auftreten und am zweiten Tag können Sie Performances von Ainesh Madan und Dileep Chilanka sehen.

Veranstaltungsdetails:
10. & 12. Januar, 2022, 19.30Uhr, Attakkalari Centre for Movement Arts, Wilson Garden
Tickets auf nstamojo erhältlich! 
AIB_Platform 22 © Attakkalari Centre for Movement Arts Die Plattform ist ein konstantes Leitmotiv der Attakkalari India Bienniale. Mit diesem Programm sollen aufstrebende Talente der zeitgenössischen Bewegungskunst und des Tanzschaffens in Südasien gefördert werden. In den vergangenen Ausgaben wurden originelle Ideen und frische Choreografien von jungen Tänzer*innen und Choreograf*innen aus der südasiatischen Region präsentiert.

Nach einem wettbewerbsorientierten Auswahlverfahren präsentiert Platform 22 vier unglaublich talentierte, preisgekrönte Tänzer*innen, die ihre abendfüllenden, unabhängigen Choreografien auf der ehrwürdigen Bühne uraufführen werden.

Programm vom Platform 22 - 1:
How Long is Forever
von Priyabrat Panigrahi von Citizens of Stage CoLab, Bangalore
Shifting Sands von Sanjukta Sinha von der Sanjukta Sinha Dance Company, Ahmedabad
*Plattform 22 - 2 findet im Februar statt und es treten Rukmini Vijayakumar und Devansh Gandhi auf. 

Veranstaltungdetails:
11. Januar 2022, 19:30 p.m., Ranga Shankara, JP Nagar
Tickets auf instamojo erhältlich.

Weitere Informationen zur AIB hier.

Zurück