KINDER THEATER Woodbeat

WB @ GI Chennai

28.10.2017 | 15.00 & 18.00 Uhr

SPACES

SPACES
1 Elliots Beach Road
Besant Nagar
600090 Chennai

Koproduktion zwischen dem HELIOS Theater, Hamm/D und dem Théâtre Jeune Public, Straßburg/F

Erste Aüffuhrung ist am 28.10.2017 um 15.00 Uhr und zweite Aüffuhrung ist um 18.00 Uhr.

Ein Puppenspieler und ein Percussionist entführten die kleinen und großen Zuschauer in eine Welt der Holzfiguren und der hölzernen Töne!

Inszenierung: Barbara Kölling
Spiel: Michael Lurse
Percussion: Marko Werner
Theaterpädagogik: Matthias Damberg
Fotos: Walter G. Breuer

Ob als riesengroßer Baum oder kleiner Splitter, Möbelstück oder Papier - Holz umgibt uns ständig. In HOLZKLOPFEN untersuchen ein Puppenspieler und ein Percussionist auf variantenreiche, ganz nahe liegende wie überraschende Weise die Möglichkeiten, die das Material bietet.

Für Begeisterung sorgt jedoch nicht nur das Bühnenbild, sondern auch die kreierten Holzfiguren von Puppenspieler Michael Lurse, welche wiederholt ohne Vorwarnung aus den Holzspähnen hervorkommen und wieder verschwinden.

Da gibt es Holzfiguren, die ähneln Tieren. Sie halten Ausschau nach einem Spielkameraden, springen umher, machen fröhliche Geräusche oder balancieren auf den Holzplatten.
Mit Hilfe der Figuren stellte Lurse nicht nur Gefühle dar, sondern erzeugte sie auch bei seinen kleinen Zuschauern.

Neben den visuellen Aspekten gab es Klangerlebnisse der besonderen Art. Lurse und sein Kollege, der Percussionist Andrés Cabrera entführten die kleinen und großen Zuschauer in eine Welt der hölzernen Töne: Das Holz wimmert, Baumstämme werden aneinander geschlagen, Holzspähne knistern und die Figuren bahnen sich mit Klopfen und Hämmern ihren Weg durch die hölzerne Landschaft.

… Ein Stück zerknittertes Papier flattert im Wind und kleine Holzstämme weren zu Türmen.

…Mit „HOLZKLOPFEN“ unter der Regie von Barbara Kölling zeigt das HELIOS Theater erneut ein tolles Stück für die Allerkleinsten. Es ist Teil des landesweiten Projekts „Theater Starter“ und wurde in der Koproduktion mit Théâtre Jeune Public, Straßburg/F entwickelt.
 


 

Zurück