AUSSTELLUNG A Cinematic Imagination: Josef Wirsching and The Bombay Talkies

Enchanted Networks Exhibition © Goethe-Institut Chennai

Fr, 19.07.2019 -
So, 04.08.2019

Lalit Kala Akademi

4 Greams Road
Thousand Lights
600 006

Präsentiert von der Serendipity Arts Foundation und Alkazi Foundation for the Arts

EINWEIHUNG: 19 JULI, 2019 I 18.00 uhr I Lalit Kala Akademi.

Diese Ausstellung wurde zum ersten Mal beim Serendipity Arts Festival im Jahr 2017 präsentiert, wo sie eine Auswahl seltener Originalfotografien und digitaler Nachdrucke (letztere nun in der Alkazi Kollektion) aus dem hoch angesehenen Wirsching-Archiv des frühen indischen Kinos in Verbindung mit den Bombay Talkies zeigte.

Die Ausstellung, eine Hommage an einen der vergessenen Pioniere, den Kameramann Josef Wirsching, enthielt Fotografien von Team und Darstellern hinter den Kulissen sowie Produktions- und Werbefotografien. Diese Fotografien, die zwischen den 1920er und 1960er Jahren vorwiegend mit einer Leica-Kamera auf 55 mm aufgenommen wurden, ermöglichen uns einen beispiellosen Zugang zu den ästhetischen Entscheidungen, kreativen Gemeinschaften und dem kulturübergreifenden Austausch, die für das Filmemachen im späten kolonialen Indien von entscheidender Bedeutung waren.

Diese Ausstellung beleuchtet die maßgebliche Rolle, die sowohl deutsche Techniker als auch die zwischenkriegszeitlichen Filmpraktiken in der Geschichte des indischen Kinos gespielt haben. Sie zeigt einige der bekanntesten Schauspieler und Techniker von Devika Rani, Ashok Kumar über Leela Chitnis bis hin zu Jairaj, Hansa Wadkar und Dilip Kumar.

Kreativpartner: Georg Wirsching (The Wirsching Archive) 
Kuratoren: Debashree Mukherjee & Rahaab Allana
Szenografie: Sudeep Chaudhuri

Zurück