Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)

2008 wurde von der deutschen Bundesregierung die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) ins Leben gerufen. Zwischenzeitlich ist es gelungen, ein weltumspannendes Netz von 1.500 Partnerschulen aufzubauen.

Das Ziel der Initiative ist es, nicht nur den Deutschunterricht an diesen Schulen zu fördern sondern auch bei jungen Menschen ein lebendiges Interesse an Deutschland zu wecken und neue Bildungs- und Berufsperspektiven zu öffnen.

PASCH wird vom Auswärtigen Amt koordiniert und durch das Goethe-Institut, den DAAD, den Pädagogischen Austauschdienst und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit umgesetzt.

Neben der Unterstützung des Deutschunterrichts an den Schulen (durch Lehrerfortbildungen, Fachberatung, Mentoring) werden für PASCH-Schüler weitere interessante Projekte angeboten, um ihr Interesse an Deutschland zu stärken und ihnen die deutsche Kultur näher zu bringen. Projekte, die im Rahmen von PASCH stattfinden, sind u.a. Jugendcamps, Wettbewerbe, Ausstellungen, Jugendfilmfestivals, Musiktournees, interkulturelle Workshops und Projekte etc.

Für Lehrkräfte und Schulleiter gibt es ein vielschichtiges Fortbildungsprogramm, sowohl im Land als auch in Deutschland. Für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler gibt es ein hochwertiges Stipendienprogramm nach Deutschland.

 Eindrücke eines aktuellen Projekts des Goethe-Institut Mumbai