Gespräch Ulrike Draesner im Gespäch mit Aruna Dhere

Aruna Dhere and Ulrike Draesner © Aruna Dhere, Ulrike Draesner

Sa, 18.11.2017

Little Theatre, NCPA


NCPA Marg, Nariman Point
400021 Mumbai

Teilnahme am Tata Literatur Live! Das Mumbai LitFest (17.-19. November)

Poets Translating Poets - Eine Begegnung: Dr. Aruna Dhere und Dr. Ulrike Draesner

Eine deutsche und eine Marathi-Dichterin haben ihre Gedichte ohne die Hilfe einer gemeinsamen Sprache übersetzt, indem sie eine Methode verwendeten, die als "interlineare Übersetzung" bekannt ist. Dr. Ulrike Draesner und Dr. Aruna Dhere sprechen über diesen Übersetzungsprozess, die Freude am Entdecken einer Sprache durch die Übersetzung und die damit verbundenen Herausforderungen.

Profile:

Ulrike Draesner wurde 1962 in München geboren und lebt seit 1996 in Berlin. Sie ist Dichterin, Autorin von Romanen, Kurzgeschichten und kulturellen Essays. Neben zahlreichen Auftritten in Anthologien und Magazinen hat sie fünf große Gedichtbände, fünf Romane, von denen zwei für den Deutschen Buchpreis nominiert wurden, drei Erzählsammlungen und zwei Aufsatzsammlungen veröffentlicht. Draesners Multimedia-Kollaborationen umfassen Videos, Opern und Weltraumgedichte. Sie wurde mit poetischen Lesungen an deutschen und internationalen Universitäten ausgezeichnet und erhielt zahlreiche Literaturpreise, zuletzt den Nicolas-Born-Literaturpreis 2016. Ihr Roman Seven Springs entwickelt einen Chor von Stimmen über die Folgen der Zwangsmigration in Mittel- und Osteuropa von1939 bis heute. Draesner lebt bis zum Herbst 2017 in Oxford als Dichter in Residenz. 


Aruna Dhere, geboren 1957, ist eine Marathi Schriftstellerin, die über fünfundfünfzig Bücher in verschiedenen Genres verfasst hat. Ihre Hauptbeiträge liegen im Bereich der Poesie, Prosa, Soziokulturgeschichte, Volksliteratur, Geschichten, Biografien mit einem dauerhaften Fokus auf Leben und Welten von Frauen. Sie hat auch Kritik an Marathi-Literatur, Volksliteratur und den Epen geübt. Ihre Gedichtbände umfassen Prarambha, Jaave Janmaakade, Nilya Paradarshak Andharaat und Matraakshar. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Labhsetwar Award, den Acharya Atre Award und den Kavi Kusumagraj Award. Außerdem hat sie als Redakteurin, Dozentin und Produzentin gearbeitet. Sie arbeitete als Direktorin (Sanchalika) im "Shashwati" Frauenforschungszentrum, Bharati Vidyapeeth von 2010 bis 2015.
Sie hat ausgewählte Geschichten von indischen Autorinnen übersetzt und ihre ausgewählten Gedichte wurden von Hindi Sahitya Akadami, Delhi, veröffentlicht. Ihre Novelle 'Kriushnakinara' wurde in Hindi und Gujrathi übersetzt. Aruna Dhere hat mehr als 50 Auszeichnungen von Menschen, Staat und renommierten Literaturinstituten gewonnen. Sie ist Sekretärin regionaler Literaturfestivals und Mitglied der Sahitya Akademi.
 

Zurück