Gespräch ,Wie kannst du hören...‘ #1

Monica Cantieni © Fotos:Monica Cantieni & Sandip Roy/Design:Sharanya Chattopadhyay

Fr, 16.04.2021

Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Kolkata

Park Mansions, Gate 4
57A, Park Street
700016 Kolkata

Ein Gesprächsabend zwischen Monica Cantieni und Sandip Roy

Monica Cantieni

Monica Cantieni, geboren 1965 in Thalwil, Schweiz, erhielt für ihre Kurzgeschichten verschiedene Literaturstipendien und Auszeichnungen. Mit ihrem Debütroman Grünschnabel war sie Finalistin der Schweizer Buchpreis 2011. Die Übersetzung derselben The Encyclopaedia of Good Reasons wurde für den First Book Award Edinburgh 2015 nominiert. Zu ihren weiteren veröffentlichten Werken gehören Hieronymus' Kinder sowie eine Vielzahl von Kurzgeschichten in Anthologien. Neueste Veröffentlichungen: 2020, Schwellenzeit, 44 Autoren schreiben während Corona mit A.L. Kennedy, T.C. Boyle und die Schweizer Autoren Dorothee Elmiger und Peter Stamm unter anderem. 2020, Anthologie, Voll im Wind mit Franz Hohler. Monica Cantieni arbeitet derzeit an ihrem neuen Roman.

Sandip Roy

Sandip Roy ist Schriftsteller, Radiomoderator und Kolumnist in Kalkutta. Seine Arbeiten wurden in der New York Times, der San Francisco Chronicle, der Times of India, Firstpost und anderen Publikationen veröffentlicht. Sein Audio-Versand aus Kolkata wird wöchentlich im Radio in San Francisco ausgestrahlt. Er ist Kolumnist der Mint Lounge und moderiert die Sandip Roy Show auf Audio Express. „Don't Let Him Know“ ist sein preisgekrönter erster Roman.

Das Gespräch wurde am 16.04.2021 live auf der Facebook-Seite des Goethe-Instituts Kolkata ausgestrahlt. Die Aufzeichnung des Gesprächs finden Sie unter:  #1_Youtube -------------------------

Genießen Sie eine Lesung eines Ausschnitts aus dem Buch 'THE ENCYCLOPAEDIA OF GOOD REASONS‘ (Grünschnabel) von Monica Cantieni, gesprochen von der Autorin selbst auf Deutsch.

 
Audio wird geladen



Genießen Sie eine Lesung von Ausschnitten aus dem Buch 'THE ENCYCLOPAEDIA OF GOOD REASONS' von Monica Cantieni, gespielt von Tillotama Shome auf Englisch.

 
Audio wird geladen


Tillotama Shome image © Tillotama Shome Die Schauspielerin Tillotama Shome kann schon jetzt auf ein Repertoire herausragender Darbietungen in hochgelobten und preisgekrönten Filmen sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zurückblicken. Die außergewöhnliche Schauspielerin bewegt sich scheinbar mühelos zwischen den Kulturen und Sprachen. Ihr Debüt als Alice in Mira Nairs Monsoon Wedding gewann die Herzen der Zuschauer:innen weltweit; das The New York Magazine bezeichnete ihre Rolle als etwas, dem „eine entrückte Qualität wie direkt aus Ein Sommernachtstraum‟ innewohnt. Im Inneren schon immer eine Einzelgängerin, verließ sie die Filmbranche und absolvierte mithilfe des renommierten INLAKS-Stipendiums einen zweiten Masterabschluss in Theaterpädagogik an der New York University. Daraufhin arbeitete sie als lehrende Künstlerin in New York und befasste sich in Gefängnissen und Unterkünften für Opfer häuslicher Gewalttaten mit Fragen zu Gewalt und Sexualität. Vier Jahre später kehrte sie zum Film zurück und wirkte seitdem in mehr als 35 Filmen in zahlreichen Sprachen mit. Tillotamas Rolle in Anup Singhs Film Quissa, in dem sie ein Mädchen spielt, das als Junge aufwächst, brachte ihr mehrere Preise und Auszeichnungen ein. The Variety bezeichnete ihre Leistung als eine „furchtlose Darstellung, die die Vorannahmen über Gender so nahtlos kombiniert, dass die Grenze zwischen männlich und weiblich in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden scheint.‟
 

Zurück