Ausstellung Marigold Glitch: Eva Macali

Marigold_Eva Macali © The ISRO

Fr, 30.09.2022 –
Sa, 01.10.2022

19:00

Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore

In Zusammenarbeit mit unserem Kulturpartner, der Indian Sonic Research Organisation (ISRO), präsentieren wir Marigold Glitch, eine Ausstellung von Arbeiten der italienischen Forschungskünstlerin Eva Macali, die sie während ihrer Residency bei der ISRO realisiert hat. 

Eva Macali © Eva Macali Eva Macali lebt in Rom und arbeitet mit Malerei, Bildhauerei, Ton und Video, wobei sie diese oft durch Installationen und experimentelles Schreiben miteinander verbindet. Ihre Praxis befasst sich mit der Morphologie der Sprache und der Metaphysik der Materie, wobei sie sich besonders auf Natur und Geschlecht in einer posthumanen Perspektive konzentriert. Sie entwickelt sowohl persönliche Projekte als auch partizipatorische und soziale Projekte.

Wir laden Sie ein, am Freitag, den 30. September, um 19 Uhr an der Eröffnung von Marigold Glitch teilzunehmen, einer Ausstellung von Filmen, Gemälden und Blumenkompositionen über die komplizierte Beziehung zwischen analogen und digitalen Bildern. 

Die Arbeiten werden am Freitag ab 16 Uhr und am Samstag von 10 bis 18 Uhr im Bhavan zu sehen sein. Eintritt frei.

Evas Künstlerresidenz bei der ISRO wird von der Kulturförderungsstelle des italienischen Generalkonsulats in Mumbai und dem italienischen Generalkonsulat in Bangalore unterstützt.
 

Zurück