Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

von Sarah Al Zubaidi
Goal Project

Eine der wichtigsten Funktionen der Kunst es ist, Botschaften zu vermitteln. The Goal Project will daher junge aufstrebende Talente der darstellenden Künste trainieren und so ihre Fertigkeiten im Ausdruck kultureller und intellektueller Unterschiedlichkeiten ausbauen. Das Training wird von Theaterschauspielern, Drehbuchschreibern und Regisseuren geleitet. Am Ende soll daraus ein Theaterstück entstehen. Somit ist Goal Theaterstück und kulturelles Entwicklungsprojekt zugleich. In ihm spiegelt sich ihr Glaube an die Bedeutung von Kunst zur Überbrückung von Meinungs- und Kulturunterschieden, besonders zwischen jungen Menschen, wider.
 

Sarah Al Zubaidi Foto: Goethe-Institut Sarah Al Zubaidi, geboren 1997, macht eine Ausbildung als Krankenschwester an der Universität von Kerbala. Sie ist im humanitären Bereich engagiert und hat diesbezüglich an Weiterbildungen teilgenommen, wie zum Beispiel zu Menschenrechten bei Amnesty International und zum Peacekeeping (Friedenserhaltung). Sie ist Mitglied des Zentrums Human Rights Defenders im Irak sowie des Youth Leadership Development Programms.

Top